Press "Enter" to skip to content

Avengers: Infinity War Neufassung eines Charakters, und Sie haben es wahrscheinlich nicht einmal bemerkt

Inzwischen werden die hartnäckigsten Marvel-Fans gesehen haben Rächer: Unendlichkeitskrieg, der Höhepunkt von 10 Jahren Filmen im Marvel Cinematic Universe. Hoffentlich hat Ihnen der Film genauso gut gefallen wie uns, aber Sie haben vielleicht nicht bemerkt, dass Marvel eine der Figuren des Films heimlich neu besetzt hat.

Ungefähr zur Hälfte des Films entdecken wir den wahren Ort des Seelensteins, des letzten Unendlichkeitssteins, der bisher in der MCU keine Rolle gespielt hat. Alle Theorien waren falsch. Also sehr falsch, einschließlich meiner eigenen, aber in dieser Szene hat Marvel die Dinge ein wenig auf den Kopf gestellt, ohne es jemandem zu sagen. Vielleicht aus offensichtlichen Gründen.

Wir entdecken, dass der Seelenstein auf dem Planeten Volmir versteckt ist, geschützt von niemand anderem als dem Roten Schädel – zuletzt gesehen am Ende von Captain America: Der erste Rächer vom Weltraumstein wegtransportiert werden. In diesem Film wurde Red Skull von Hugo Weaving gespielt, zu dessen bemerkenswerten Credits Elrond gehört Herr der Ringe, Agent Smith in Die Matrix Filme, V in V für Vendetta, und mehr. Obwohl viel darüber spekuliert wurde, ob Red Skull zur MCU zurückkehren würde, machte Weaving immer deutlich, dass er kein Interesse daran hatte, in die Rolle zurückzukehren.

Das ist vermutlich der Grund, warum er es nicht tat.

Wenn Sie sich die Szene ansehen, werden Sie feststellen, dass der Schädel zwar sein unverwechselbares Aussehen von seinem ursprünglichen Erscheinungsbild beibehält, sein Akzent jedoch völlig ausgeschaltet ist. Der Schädel des Webens hatte einen deutlichen und sehr deutlichen deutschen Akzent, der Schädel im Unendlichkeitskrieg jedoch nicht. Von dem Moment an, als er als Beschützer des Seelensteins entlarvt wurde, war klar, dass er nicht von Weaving gespielt wurde – etwas, das durch die Credits bestätigt wurde.

Stattdessen wurde er von dem amerikanischen Schauspieler Ross Marquand gespielt, der sich durch seine fortwährende Rolle als Aaron auszeichnet DIe laufenden Totenund sein Talent, sich als Prominente auszugeben. Dieses Talent scheint für ihn gut geklappt zu haben, seit er Han Solo geäußert hat Star Wars: Versuche mit Tätowierungen (das VR-Spiel) sowie eine einzelne Folge von beiden Roboter Huhn und Phineas und Ferb. Er ist nicht der bekannteste Name da draußen, aber er hat einige bedeutende Credits hinter sich. Obwohl er während im Grunde nicht wiederzuerkennen war Unendlichkeitskriegwird es aussehen sehr gut in seinem Lebenslauf.