Press "Enter" to skip to content

Australien verzeichnet den ersten Tag mit null COVID-19 Todesfällen seit Juli

CANBERRA, 15. September (Xinhua) – Australien hat seinen ersten Tag ohne Coronavirus-Tod seit über zwei Monaten aufgezeichnet.

Die nationale Zahl der Todesopfer blieb am Dienstagnachmittag unverändert bei 816.

Es endet eine Serie von 64 Tagen mit mindestens einem Todesfall, der bis zum 13. Juli zurückreicht, als die nationale Zahl der Todesopfer nur mehr als 100 betrug.

In Victoria wurden insgesamt 729 Todesfälle gemeldet, was nun 89 Prozent der Todesfälle in Australien entspricht.

Bis zum Dienstagnachmittag hatte Australien 26.738 Fälle von COVID-19 mit 50 neuen Fällen in den letzten 24 Stunden bestätigt.

Victoria bestätigte 42 neue Fälle und stufte drei zuvor diagnostizierte neu ein. Damit stieg die Gesamtzahl der Fälle des Staates auf 19.911 – oder 74,5 Prozent der Gesamtzahl in Australien.

Die durchschnittliche Anzahl neuer Fälle in den letzten 14 Tagen in der Metropole Melbourne ist auf 52,9 gesunken – etwas mehr als 50, die erforderlich sind, um die strengen Sperrbeschränkungen der vierten Stufe zu lockern.

New South Wales bestätigte am Dienstag sieben weitere Fälle und Queensland einen weiteren.

Die Zahl der aktiven Fälle des Virus in Australien betrug am Dienstag 1.222, ein Rückgang von 36 gegenüber Montag.

Die Zahl umfasste 139 Patienten, die in Krankenhäusern im ganzen Land behandelt wurden, von denen 17 auf der Intensivstation waren. Enditem