Press "Enter" to skip to content

Australien entwickelt Technologien, um Meerwasser innerhalb von 30 Minuten trinkbar zu machen

SYDNEY, 11. August (Xinhua). Mit nur einem High-Tech-Filter und der Kraft des direkten Sonnenlichts haben australische Forscher eine weltweit erste Technologie entwickelt, mit der große Mengen Meerwasser in weniger als 30 Minuten trinkbar gemacht werden können.

Laut der in Melbourne ansässigen Monash University kann der speziell entwickelte Filter Hunderte Liter Trinkwasser pro Tag erzeugen und benötigt nur direktes Sonnenlicht, um es zu reinigen. Dies macht den Prozess energieeffizient, kostengünstig und nachhaltig.

Bei der Herstellung der Filter werden metallorganische Gerüste (MOFs) verwendet, eine Klasse von Verbindungen, die aus Metallionen bestehen, die ein kristallines Material mit der größten Oberfläche aller bekannten Materialien bilden.

Während des Entsalzungsprozesses adsorbiert ein funktionalisierter MOF-Filter zuerst Salze aus Wasser, das keine Energie verbraucht. Anschließend kann das mit Salz gefüllte MOF weniger als vier Minuten lang Sonnenlicht ausgesetzt werden, um sich zu regenerieren, bevor es wieder Salz aus Wasser aufnehmen kann.

Der Hauptautor der Studie, Professor Huanting Wang vom Department of Chemical Engineering der Monash University, sagte, die Entsalzung sei eine praktikable Option, um die drängende Wassermangelkrise auf der ganzen Welt anzugehen.

“Die Entsalzung wurde eingesetzt, um die weltweit zunehmende Wasserknappheit zu beheben. Aufgrund der Verfügbarkeit von Brackwasser und Meerwasser sowie der zuverlässigen Entsalzungsprozesse kann aufbereitetes Wasser mit minimalen Gesundheitsrisiken in bestehende Wassersysteme integriert werden”, sagte Wang.

“Thermische Entsalzungsprozesse durch Verdampfung sind jedoch energieintensiv, und andere Technologien wie die Umkehrosmose weisen eine Reihe von Nachteilen auf, darunter einen hohen Energieverbrauch und den Einsatz von Chemikalien bei der Membranreinigung und -entchlorung.”

Mit dem geringen Energieverbrauch und dem Verzicht auf Chemikalien während des Prozesses unterstreicht Wang die Langlebigkeit und Nachhaltigkeit dieser neuen Technologie für zukünftige Lösungen für sauberes Wasser.

“Diese Studie hat erfolgreich gezeigt, dass die auf Licht reagierenden MOFs ein vielversprechendes, energieeffizientes und nachhaltiges Adsorbens für die Entsalzung sind”, sagte er.

“Unsere Arbeit bietet einen aufregenden neuen Weg für die Gestaltung von Funktionsmaterialien zur Nutzung von Sonnenenergie, um den Energiebedarf zu senken und die Nachhaltigkeit der Wasserentsalzung zu verbessern.” Enditem