Aussie Smart Wundverband führt zu einer schnelleren Heilung und weniger Schmerzen für die Patienten. 

0

SYDNEY, 15. Oktober (Xinhua) – Ein von australischen Forschern entwickelter intelligenter Wundverband kann den Infektionsfortschritt erkennen, ohne Patienten bei Verbrennungen, Hauttransplantationen und chronischen Wunden schmerzhafte Erfahrungen zu machen.

Der Wundverband der nächsten Generation, der am Mittwoch veröffentlicht wurde, bestand aus Seide, die mit Nanodiamanten eingebettet war, und war daher empfindlich gegenüber steigenden Wundtemperaturen, einem frühen Anzeichen einer Infektion.

Die Forscher sagten, die neue Technologie habe das Problem angegangen, mit dem Ärzte derzeit bei der Wundversorgung und -heilung konfrontiert sind.

“Das traditionelle Wundmanagement stellt Kliniker vor eine große Herausforderung, die regelmäßig nach Anzeichen von Rötung, Hitze und Schwellung suchen müssen”, sagte der leitende Forscher Brant Gibson vom australischen Royal Melbourne Institute of Technology (RMIT).

“Sobald diese visuellen Anzeichen auftreten, sind Entzündungen und Infektionen jedoch weit fortgeschritten, was Therapien oder Interventionen wesentlich schwieriger macht.”

“Diese neue Technologie würde Klinikern helfen, Infektionen früher und nicht-invasiv zu erkennen, ohne dass der Verband schmerzhaft entfernt werden muss.”

Durch die Zugabe von Diamanten, einem Material, das für seine Eigenschaft bekannt ist, die biologische Temperatur auf einem hochpräzisen Niveau zu erfassen, ermöglicht die neue Technologie Ärzten, den Wundstatus zu überprüfen, ohne ihn zu berühren.

“Durch die Einbettung von Nanodiamanten in Seidenfasern mithilfe eines Elektrospinnverfahrens konnten wir einen natürlichen Wundverband entwickeln, der Infektionen erkennen kann”, erklärte Asma Khalid vom RMIT, die die Forschung leitete.

“Die Wärmeerfassungsfunktion eröffnet die Möglichkeit einer kontaktlosen Wundüberwachung durch Ärzte, die Informationen über den Wundstatus aus der Nanodiamant-Temperaturanzeige erhalten könnten.”

Zur Überraschung der Forscher zeigte das neue Material auch eine extrem hohe antibakterielle Resistenz gegen gramnegative Bakterien, die eine wichtige Rolle bei Infektionen der Hautwunde spielen, während der Sauerstoff- und Nährstofffluss zur Wunde aufrechterhalten werden kann.

“Die Realisierung dieser aufregenden neuen Technologie wäre eine vorteilhafte und kostengünstige Lösung für die zunehmende Herausforderung des Wundmanagements und der Wundheilung”, sagte Khalid. Enditem.

Share.

Comments are closed.