Armenien und Aserbaidschan einigen sich auf Waffenstillstand. 

0

MOSKAU, 10. Oktober (Xinhua). Armenien und Aserbaidschan einigten sich nach langwierigen Verhandlungen in Moskau am Freitagabend ab Samstagmittag auf einen Waffenstillstand in der Region Berg-Karabach.

Der Deal wurde in einer gemeinsamen Erklärung der armenischen, aserbaidschanischen und russischen Außenminister angekündigt, die am frühen Samstagmorgen vom russischen Außenministerium veröffentlicht wurde.

“Die spezifischen Parameter des Waffenstillstandsregimes werden zusätzlich vereinbart”, heißt es in der Erklärung.

In Übereinstimmung mit dem Abkommen werden Armenien und Aserbaidschan Gefangene, andere inhaftierte Personen und Leichen der Toten austauschen.

Die Länder einigten sich darauf, “substanzielle Verhandlungen” aufzunehmen, um so bald wie möglich eine friedliche Lösung zu erreichen, und zwar unter Vermittlung der Ko-Vorsitzenden der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa der Minsk-Gruppe. Enditem.

Share.

Comments are closed.