Press "Enter" to skip to content

Archäologische Ausgrabung von Nanhai Nr. 1 bis 2021

GUANGZHOU, 17. Mai (Xinhua). Die archäologische Ausgrabung von Nanhai (Südchinesisches Meer) Nr. 1, einem Frachtschiff aus der Song-Dynastie (960-1279), das 2007 im Südchinesischen Meer geborgen wurde, wird voraussichtlich 2021 abgeschlossen sein , sagte das archäologische Team.

Anfang Mai wurde Nanhai Nr. 1 als eine der zehn besten archäologischen Entdeckungen Chinas im Jahr 2019 ausgewählt.

Gegenwärtig befinden sich die archäologischen Ausgrabungen in der Endphase, nachdem kulturelle Relikte und Schlick außerhalb des Schiffskörpers entfernt wurden.

Aufgrund der mehr als 800-jährigen Meerwassererosion und der Korrosion und Verschmutzung einer großen Menge Eisenkondensat sind die Rumpfkomponenten des alten Schiffes relativ zerbrechlich.

„Der Körper von Nanhai Nr. 1 ist das wertvollste aller kulturellen Relikte und am schwierigsten zu schützen. Es ist wie ein todkranker alter Mann “, sagte Li Naisheng, Vizedirektor des Instituts für die Erhaltung und Restaurierung kultureller Relikte der Chinesischen Akademie für Kulturerbe. “Es ist äußerst schwierig zu schützen, aber es lohnt sich.”

Nanhai Nr. 1 wurde 1987 gefunden und 2007 im Südchinesischen Meer geborgen. Heute wird es im Maritime Silk Road Museum auf der Hagelinsel Yangjiang in der südchinesischen Provinz Guangdong aufbewahrt.

Porzellanprodukte, Gold-, Silber-, Kupfer- und Eisenrelikte sowie Kupfermünzen sind einige der 180.000 verschiedenen Schätze, die im Schiff Nr. 1 von Nanhai gefunden wurden. Bambus- und Holzlacke sowie erhaltene Überreste von Pflanzen und Tieren wurden ebenfalls aus dem Schiff geborgen.

Die Überreste des Schiffskörpers sind 22,1 Meter lang und 9,35 Meter breit. Archäologen glauben, dass es eines der größten und am besten erhaltenen Hochseehandelsschiffe der Song-Dynastie ist, die jemals entdeckt wurden. Enditem