Press "Enter" to skip to content

Anstieg der US-Industrieproduktion im Juli, bleibt deutlich unter dem Niveau vor der Pandemie

WASHINGTON, 14. August (Xinhua). Die US-Industrieproduktion stieg im Juli zum dritten Mal in Folge, als mehr Fabriken des Landes wiedereröffnet wurden. Sie blieb jedoch deutlich unter dem Niveau vor der Pandemie.

Die gesamte Industrieproduktion stieg im Juli um 3 Prozent, nachdem sie im Vormonat um 5,7 Prozent gestiegen war, berichtete die Federal Reserve am Freitag. Trotzdem lag die gesamte Industrieproduktion im vergangenen Monat um 8,4 Prozent unter dem Stand vor der Pandemie im Februar.

Die Produktion im verarbeitenden Gewerbe verbesserte sich im Juli weiter und stieg um 3,4 Prozent. Laut Fed verzeichnete Kraftfahrzeuge und Teile den größten Zuwachs. Ohne Autos stieg die Fabrikproduktion im letzten Monat um 1,6 Prozent.

“Das verarbeitende Gewerbe hat sich in diesem Zyklus relativ stark erholt, was darauf zurückzuführen ist, dass die Verbraucher ihre Ausgaben in Richtung Waren verlagern”, schrieben Sarah House und Tim Quinlan, Senior-Ökonomen bei Wells Fargo Securities, am Freitag in einer Notiz.

“Die Produktion von Konsumgütern stieg im Juli um 4,6 Prozent und liegt nur 2,4 Prozent unter dem Niveau von Februar”, stellten sie fest. Die Produktion von Geschäftsgütern erholte sich langsamer, da die Unsicherheit über die Pandemie und die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen die Ausgaben wahrscheinlich zurückhielt.

Die US-Wirtschaft schrumpfte im zweiten Quartal des Jahres mit einer Jahresrate von 32,9 Prozent. Dies ist der stärkste Rückgang seit Beginn der Aufzeichnungen durch die Regierung im Jahr 1947, so das Handelsministerium. Enditem