Press "Enter" to skip to content

Alibaba meldet einen Anstieg des Quartalsumsatzes um 22 Prozent

HANGZHOU, 22. Mai (Xinhua). Chinas E-Commerce-Riese Alibaba meldete am Freitag trotz der wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie einen rosigen Quartalsumsatz.

Der Umsatz der Gruppe belief sich im Quartal zum 31. März auf 114,31 Milliarden Yuan (rund 16 Milliarden US-Dollar), was einer Steigerung von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Das in Hangzhou ansässige Unternehmen gab in seinem am 31. März endenden Geschäftsjahr einen Umsatz von 509,7 Milliarden Yuan bekannt, ein Plus von 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Daniel Zhang, Chairman und Chief Executive Officer, sagte, dass das Gesamtgeschäft des Unternehmens mit einer jährlichen aktiven Verbraucherbasis von 960 Millionen weltweit weiterhin ein starkes Wachstum verzeichnete, obwohl das Geschäftsjahr mit einem von der COVID-19-Pandemie betroffenen Quartal abgeschlossen wurde.

„Trotz eines herausfordernden Quartals aufgrund reduzierter wirtschaftlicher Aktivitäten angesichts der COVID-19-Pandemie in China haben wir unsere jährliche Umsatzprognose von über 500 Milliarden Yuan erreicht. Das Umsatzwachstum von 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr war auf die solide Leistung unserer inländischen Einzelhandelsgeschäfte sowie das robuste Umsatzwachstum im Bereich Cloud Computing zurückzuführen “, sagte Maggie Wu, Finanzvorstand der Alibaba Group.

“Die Pandemie hat das Verbraucherverhalten und den Unternehmensbetrieb grundlegend verändert und die digitale Akzeptanz und Transformation zur Notwendigkeit gemacht”, sagte Zhang. Enditem