Press "Enter" to skip to content

Ägypten schickt die dritte Hilfslieferung wegen tödlicher Explosion in den Libanon

Kairo, 10. August (Xinhua) – Ägypten hat am Montag die dritte Hilfe in den Libanon geschickt, um dem schwer belasteten Land, das in der Hauptstadt Beirut eine tödliche Explosion erlitten hat, Soforthilfe zu leisten, teilten die ägyptischen Streitkräfte in einer Erklärung auf Facebook mit .

"Auf Anweisung des ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi, eine Luftbrücke mit Hilfsmitteln zum Libanon zu betreiben, um die anhaltende Krise zu überwinden, wurde ein Militärflugzeug mit großen Mengen an Medizin- und Nahrungsmitteln nach Beirut geschickt", heißt es in der Erklärung.

Die Luftbrücke soll auch spezialisierte medizinische Teams, Baumaterialien und Glasscheiben für den Wiederaufbau liefern, fügte sie hinzu.

Am Sonntag forderte Sisi das libanesische Volk in einer virtuellen Geberkonferenz auf, unabhängig von seinen politischen Differenzen zusammenzuarbeiten und sein Land von regionalen Spannungen und Konflikten zu distanzieren.

Bei den Explosionen im Hafengebiet von Beirut am Dienstag kamen mindestens 158 Menschen ums Leben und mehr als 6.000 wurden verletzt. Enditem