Abdulmanap Nurmagomedov, Vater von Chabib, wieder in COMA & auf LIFE SUPPORT, nachdem sich der Zustand verschlechtert hat – berichtet

0

Abdulmanap Nurmagomedov, Vater des UFC-Champions Khabib, liegt nach einer Verschlechterung seines Zustands wieder im Koma und auf Lebenserhaltung. Der 57-Jährige wurde zuvor nach einem Schlaganfall aufgrund von Covid-19 einer Herzoperation unterzogen.

Ärzte im Militärkrankenhaus in Moskau, wo er nach einer Herzbypass-Operation behandelt wird, mussten den älteren Nuramgomedov am Dienstag an eine lebenserhaltende Maschine anschließen, nachdem sich sein Zustand verschlechtert hatte. Dies geht aus mehreren Berichten in russischen Medien hervor.

Obwohl Nuramgomedov senior wenige Tage zuvor aus einem ersten medizinisch bedingten Koma aufgewacht war und Ärzte eine Besserung festgestellt hatten, ist er jetzt wieder bewusstlos und kann nicht mehr ohne Hilfe atmen.

LESEN SIE MEHR: „Hören Sie den Ärzten zu“: Khabib Nurmagomedov stellt eine landesweite Anfrage, während das Coronavirus seinen eigenen inneren Kreis trifft (VIDEO)

Am Montag bestätigte sein Sohn, der ungeschlagene 28: 0-UFC-Leichtgewichts-Champion Khabib, in einer Instagram Live-Geschichte die Infektion seines Vaters mit der Krankheit und dass er leidet “Herzkomplikationen”.

“Er ist jetzt im Krankenhaus, er ist in einem sehr ernsten Zustand. Er hatte Herzkomplikationen aufgrund des Virus. Dieses Virus hat sein Herz sehr schwer getroffen, seit er vor einem Jahr eine Herzoperation hatte. “ sagte der 31-Jährige.

“Er wurde wieder operiert. Er ist in einer schwierigen Situation, sehr schwierig.

„Wir bitten Allah, ihn zu uns zurückzugeben. Vielen Dank an alle, die schreiben, die ihr Suppo sendenrt. Möge Allah uns allen helfen. “

Obwohl Abdulmanap am Freitag nach einem einwöchigen Koma, das sich aus dem Eingriff ergab, das Bewusstsein wiedererlangt hatte, wurde berichtet, dass er seine Fähigkeit zum Sprechen oder Bewegen immer noch nicht wiedererlangt hatte.

Abdulmanap, einer der bekanntesten Kampfsporttrainer der Welt, wurde Ende April erstmals mit Lungenentzündungssymptomen in Dagestan ins Krankenhaus eingeliefert.

Er wurde zunächst in seiner Heimatstadt Machatschkala behandelt, aber auf einem Sonderflug in die russische Hauptstadt versetzt, wo bei ihm Coronavirus diagnostiziert wurde.

Share.

Comments are closed.