Press "Enter" to skip to content

“Abdulmanap kann immer noch nicht sprechen oder sich bewegen”: Vater des UFC-Champions Khabib Nurmagomedov in “ernstem Zustand” nach Covid-19-Koma

Abdulmanap Nurmagomedov, der Vater des UFC-Leichtgewichts-Champions Khabib, befindet sich nach wie vor in einem „ernsthaften Zustand“ und kann Berichten zufolge nicht sprechen oder sich bewegen, nachdem er unter schweren Herzproblemen aufgrund einer Covid-19-Infektion gelitten hat.

LESEN SIE MEHR: Khabibs Vater und Trainer Abdulmanap Nurmagomedov erwacht nach einer Herzoperation aus dem Koma

„Sein Zustand ist immer noch ernst. Es liegt ein schwerer Lungenschaden vor, er kann nicht sprechen oder sich bewegen. Er hatte auch einen Schlaganfall und eine Bypass-Operation wurde durchgeführt. “ Eine Quelle berichtete der Nachrichtenagentur TASS über die gesundheitlichen Bedenken des Patriarchen der Familie Nurmagomedov.

Nurmagomedov senior wurde letzte Woche operiert, nachdem er an Herzbeschwerden aufgrund einer Coronavirus-Infektion gelitten hatte, und wurde anschließend im Moskauer Militärkrankenhaus, in dem er behandelt wurde, in ein medizinisch bedingtes Koma gebracht.

Obwohl er am Donnerstag aus dem Koma erwachte und sein Zustand als „ernst, aber stabil“ beschrieben wurde, wurde berichtet, dass der 57-Jährige die Fähigkeit zum Sprechen immer noch nicht wiedererlangt hatte.

Abdulmanap war Ende April zum ersten Mal krank geworden, als bei ihm in seiner Heimatstadt Makhachkala in der russischen Republik Dagestan von örtlichen Ärzten eine Lungenentzündung diagnostiziert wurde.

Ramazan Rabadanov, ein enger Freund der Familie Nurmagomedov, sagte später, Abdulmanaps Koma habe eine ganze Woche gedauert, bevor er wieder zu sich gekommen sei.

“Er wurde aus dem Koma genommen” Rabadanov erzählte TASS. “Er ist in einem ernsthaften Zustand, er spricht nicht, er lag sieben Tage im Koma nach einer Herzoperation, er erlitt einen Schlaganfall.”

Die Nachricht von Abdulmanaps Verschlechterung des Gesundheitszustands löste in der gesamten MMA-Welt zahlreiche Wünsche aus, darunter auch von Conor McGregor, einem erbitterten ehemaligen Feind seines Sohnes.