52 pct von Schülern der öffentlichen Schule von NYC, die in Fernunterricht eingeschrieben sind. 

0

NEW YORK, 15. Oktober (Xinhua) – Laut den neuesten Zahlen des New Yorker Bildungsministeriums (DoE) nehmen bis zu 52 Prozent der Schüler an öffentlichen Schulen an Fernunterricht statt an gemischten oder persönlichen Kursen teil.

Mehr als 525.000 Studenten haben sich für Fernunterricht entschieden, ein Anstieg von 2 Prozent gegenüber der letzten Woche, sagte DoE und zitierte seine Umfrage, die innerhalb der ersten 9 Tage im Oktober abgeschlossen wurde.

In den Ergebnissen sind keine Schüler an ungefähr 124 Schulen in Brooklyn und Queens enthalten, die aufgrund zunehmender COVID-Fälle in diesen Gebieten zwei Wochen lang auf vollständiges Fernlernen umgestellt haben.

Lokale Medien führten die hohe Fernlernrate unter den Schülern öffentlicher Schulen auf die Bedrohung durch die COVID-19-Pandemie zurück, die in der Stadt immer noch wütet, während eine mögliche “zweite Welle” im Gange ist.

“Dies wird eine entscheidende Woche sein, um eine zweite Welle von COVID-19 zu stoppen. Wir sind noch nicht aus dem Wald”, twitterte Bürgermeister Bill de Blasio am Mittwoch. Enditem.

Share.

Comments are closed.