5 Militante bei gemeinsamer Operation in Südsomalia getötet. 

0

MOGADISCHU, 10. Oktober (Xinhua). Die somalische Nationalarmee (SNA), die von südwestlichen Streitkräften unterstützt wird, hat am Samstag bei einer gemeinsamen Operation in Dinsor, einer Stadt in der südlichen Region von Bay, fünf al-Shabab-Kämpfer getötet.

Die Streitkräfte starteten einen Angriff auf Stützpunkte, die von den Militanten in der Stadt betrieben wurden, nachdem sich die Einheimischen beschwert hatten, sagte Shine Mayow, Kommandeur der südwestlichen Streitkräfte in Dinsor.

“Die Extremisten isolierten die Einheimischen in Dinsor und blockierten alle Straßen, die in die Stadt führten. Unsere Streitkräfte führten später eine Operation durch, um den Bewohnern zu helfen. Wir haben fünf Militante während einer Konfrontation zwischen der Armee und den Extremisten getötet”, sagte Mayow.

Er fügte hinzu, dass die Armee es geschafft habe, die Militanten aus der Stadt zu vertreiben.

Die Regierungstruppen haben in den letzten Monaten die Operationen gegen Al-Shabab-Extremisten in südlichen Regionen intensiviert, aber die Militanten verstecken sich immer noch in den ländlichen Gebieten dieser Regionen, führen Hinterhalte durch und pflanzen Landminen. Enditem.

Share.

Comments are closed.