Press "Enter" to skip to content

5 Arbeiter bei einem Verkehrsunfall im indischen Madhya Pradesh getötet

NEU-DELHI, 16. Mai (Xinhua). Mindestens fünf Arbeiter wurden am Samstag getötet, nachdem ein Lastwagen, in dem sie unterwegs waren, im zentralindischen Bundesstaat Madhya Pradesh umgekippt war.

Der Unfall ereignete sich in der Nähe von Banda im Bezirk Sagar, etwa 185 km östlich von Bhopal, der Hauptstadt von Madhya Pradesh.

“Heute wurden bei einem Verkehrsunfall hier fünf Wanderarbeiter in der Nähe von Banda getötet”, sagte ein Polizeibeamter im Bezirk Sagar. “Sie wollten von Maharashtra nach Uttar Pradesh.”

Madhya Pradeshs Ministerpräsident Shivraj Singh Chouhan drückte seine Trauer über den Verlust von Menschenleben bei dem Unfall aus.

„Erhielt traurige Nachrichten über den vorzeitigen Tod und die Verletzungen vieler Arbeiter bei einem Verkehrsunfall in Sagar. Ich bete zu Gott um den Frieden der verstorbenen Seelen und um die Kraft der Opferfamilien, um diese tiefe Trauer zu ertragen “, sagte Chouhan.

Am Samstag zuvor wurden 24 Wanderarbeiter getötet und mehr als 30 weitere verletzt, als die Lastwagen, in denen sie unterwegs waren, im Auraiya-Distrikt von Uttar Pradesh miteinander kollidierten. Enditem