3 Staaten zum New Yorker Reisebericht hinzugefügt: Gouverneur. 

0

NEW YORK, 13. Oktober (Xinhua). Die US-Bundesstaaten Ohio, Michigan und Virginia wurden in die COVID-19-Reisehinweise des Bundesstaates New York aufgenommen, und es wurden keine Bereiche von der Liste gestrichen, gab Gouverneur Andrew Cuomo am Dienstag bekannt.

Das Gutachten sieht vor, dass Personen, die aus Gebieten mit erheblicher Verbreitung der Gemeinschaft nach New York gereist sind, 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt werden. Die Quarantäne gilt für jede Person, die aus einem Gebiet mit einer positiven Testrate von mehr als 10 pro 100.000 Einwohner über einen gleitenden 7-Tage-Durchschnitt oder einem Gebiet mit einer positiven Positivitätsrate von 10 Prozent oder mehr über einem gleitenden 7-Tage-Durchschnitt ankommt.

Die Reisehinweisliste enthält weiterhin Alaska, Alabama, Arkansas, Colorado, Delaware, Florida, Georgia, Guam, Iowa, Idaho, Illinois, Indiana, Kansas, Kentucky, Louisiana, Minnesota, Missouri, Mississippi, Montana, North Carolina, North Dakota, Nebraska, New Mexico, Nevada, Oklahoma, Puerto Rico, Rhode Island, South Carolina, South Dakota, Tennessee, Texas, Utah, Wisconsin, West Virginia und Wyoming, laut der Website der Landesregierung.

Laut dem Twitter-Account des Gouverneurs lag die Positivitätsrate für die am Montag gemeldeten COVID-19-Testergebnisse in den Schwerpunktbereichen der “Roten Zone” des Staates, in dem die Pandemie schwerwiegend war, bei 4,13 Prozent gegenüber 3,70 Prozent am Tag Vor.

In den Schwerpunktgebieten der “Roten Zone” leben 2,8 Prozent der Bevölkerung des Bundesstaates, doch am Montag wurden im Bundesstaat New York 12,3 Prozent aller positiven Fälle gemeldet, sagte der Gouverneur.

“Unsere Zahlen bleiben insgesamt weiterhin konstant, trotz der Mikro-Cluster, die in bestimmten Taschen des Staates aufgetaucht sind”, sagte er.

“Unsere Strategie ist es, diese Cluster weiterhin zu identifizieren, wenn sie auftauchen, unser Targeting noch weiter zu verfeinern und sie nach Bedarf anzugreifen”, fügte er hinzu.

Laut dem Center for Systems Science and Engineering der Johns Hopkins University erreichte die Zahl der Todesopfer bei US-Coronaviren am Dienstagnachmittag 215.549, und die Anzahl der bestätigten Fälle betrug mehr als 7,83 Millionen. New York bleibt einer der am stärksten betroffenen Staaten des Landes. Enditem.

Share.

Comments are closed.