Press "Enter" to skip to content

3 darunter Hochschullehrer, der bei gezielten Angriffen in E. Afghanistan getötet wurde

JALALABAD, Afghanistan, 15. September (Xinhua) – Militante erschossen drei Menschen, darunter einen Universitätsdozenten, in zwei ostafghanischen Provinzen.

Bei einem Vorfall griffen bewaffnete Männer einen Universitätsdozenten im Bezirk Khogiani in der Provinz Nangarhar an und töteten ihn, sagte Ataullah Khogiani, Sprecher der lokalen Regierung, gegenüber Xinhua.

Der verstorbene Dozent der Literaturfakultät der Nangarhar-Universität wurde erschossen, als er auf dem Weg zu seinem Dienst von Khogiani war, sagte der Sprecher.

In der benachbarten Provinz Logar wurden der Bruder des Distriktchefs des Distrikts Baraki Barak und ein Wachmann erschossen, nachdem am Montagabend bewaffnete Männer in das Haus des Distriktchefs Wais Abdulrahimzai im Distrikt Mohammad Agha in Logar eingebrochen waren, sagte Didar Lauang, Sprecher der lokalen Regierung, gegenüber Xinhua .

Die Angreifer versuchten, den Bezirksleiter zu töten, aber er war zum Zeitpunkt des Angriffs nicht in seinem Haus, fügte der Sprecher hinzu.

Die militante Taliban-Gruppe hat in den letzten Jahren zahlreiche gezielte Angriffe gegen Zivilisten und Militärbeamte durchgeführt. Das bewaffnete Outfit betrachtet jeden, der für die Regierung, die NATO und von den USA geführte Truppen arbeitet, als Ziel.

Am Montag wurden ein ehemaliger afghanischer Senator, ein örtlicher Ältester und fünf seiner Sicherheitskräfte bei einem Taliban-Hinterhalt in der westlichen Provinz Badghis getötet. Enditem