Press "Enter" to skip to content

2. LD Writethru: Südafrika berichtet über einen täglichen Anstieg der COVID-19-Fälle

KAPSTADT, 16. Mai (Xinhua) – Südafrika meldete am Samstag 831 Fälle von COVID-19, den höchsten täglichen Anstieg seit dem ersten Fall des Landes Anfang März.

Mit den neu bestätigten Fällen hat die Fallzahl des Landes 14.355 erreicht, sagte Gesundheitsminister Zweli Mkhize in seinem täglichen Update.

Fälle in den Provinzen Ostkap und Westkap machen zusammen 91 Prozent der 831 Fälle aus, sagte Mkhize.

Das Land meldete außerdem 14 neue Todesfälle durch COVID-19, womit sich die nationale Gesamtzahl auf 261 erhöhte, sagte er.

Bisher haben sich 6.478 Patienten von der Krankheit erholt, sagte der Minister und fügte hinzu, dass die Sterblichkeits- und Genesungsraten bei 1,8 Prozent bzw. 42,4 Prozent liegen.

Bis Samstag wurden 439.559 Tests durchgeführt, von denen 18.004 in den letzten 24 Stunden durchgeführt wurden, sagte Mkhize.

Er sagte, Südafrika habe es geschafft, die Kurve zu glätten, was den Hochlauf und Zusammenhalt des Gesundheitssystems des Landes sowie die Vorbereitung von Krankenhausräumen erleichterte, als das Land begann, seine wirtschaftliche und soziale Entwicklung wieder aufzunehmen.

“Wir haben 10.737.341 Bürger untersucht und haben jetzt 376 Standorte, die landesweit für die Quarantäne identifiziert wurden, mit 30.823 Quarantänebetten”, sagte er.

Mkhize wies darauf hin, dass das Land “weiterhin von den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation zur Lockerung der Sperrbeschränkungen geleitet wird”.

Der Prozess der Lockerung der Lockdown-Vorschriften ist ein äußerst beratender Prozess, bei dem verschiedene Beiträge von Stakeholdern berücksichtigt werden, um die Umsetzung zu beeinflussen, sagte er.

Ebenfalls am Samstag leitete Präsident Cyril Ramaphosa eine Sitzung des Koordinierungsrates des Präsidenten, um die Vorbereitungen für die Verlagerung des größten Teils des Landes auf Stufe drei der nationalen Sperrung zu erörtern, was eine umfassendere Wiedereröffnung der Wirtschaft und die Aufhebung der Beschränkungen für den Verkehr von Menschen und Güter.

Das Land hat die Sperrbeschränkungen am 1. Mai von Stufe fünf auf Stufe vier gelockert, sodass bestimmte Unternehmen wiedereröffnet werden können. Enditem