12 von Sturzfluten in Tansanias Geschäftshauptstadt getötet: Polizei. 

0

DAR ES SALAAM, 15. Oktober (Xinhua) – Mindestens 12 Menschen wurden bei Sturzfluten getötet, die durch anhaltende heftige Regenfälle in der tansanischen Geschäftshauptstadt Dar es Salaam verursacht wurden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Lazaro Mambosasa, der Polizeikommandant der Sonderzone Dar es Salaam, sagte in einer Erklärung, dass die Opfer starben, nachdem sie von Überschwemmungen weggefegt worden waren. Zwei Kinder aus derselben Familie waren unter den Opfern.

Der Regenguss seit Dienstag brachte das Geschäftskapital fast zum Erliegen, nachdem sie die Transportdienste unterbrochen und die Geschäfte verlangsamt hatten.

Die tansanische Wetterbehörde gab am Dienstag einen Wetteralarm für die Bewohner von Daressalam heraus und forderte sie auf, sich in den kommenden Tagen auf weitere Regenfälle vorzubereiten.

Darüber hinaus heißt es in der Polizeiaussage, dass am Dienstag fünf Personen derselben Familie starben, nachdem ihr Haus in der Region Pugu in Daressalam durch einen Brand zerstört worden war.

Die Aussage besagt, dass das Feuer durch einen defekten elektrischen Hauptschalter verursacht wurde. Enditem.

Share.

Comments are closed.