Press "Enter" to skip to content

Wie die sozialen Medien Coronavirus tödlicher machten als die Schweinegrippe: Mario Galea teilte seine Gedanken

Obwohl das Coronavirus oder Covid-19 erst kürzlich als globale Pandemie erkannt wurde, war die Reaktion der Öffentlichkeit ganz anders als bei den vorherigen Pandemien. Die Welt hat im vergangenen Jahrhundert andere Pandemien erlebt, aber die globale Panik des Coronavirus oder Covid-19 ist bei weitem eine der größten.

Damals erfolgte die Verbreitung von Informationen in geordneter Weise, da Social Media noch nicht so stark waren wie in letzter Zeit. Heutzutage können gefälschte Nachrichten und Verschwörungen verbreitet werden, ohne dass ein ganzer Artikel auf eine seriöse Website hochgeladen werden muss, sondern über soziale Medien, bequem von zu Hause aus.

Bereits 2009 erklärte die Weltgesundheitsorganisation, auch bekannt als WHO, die Schweinegrippe zur allerersten Influenzapandemie der 21st Jahrhundert! Die Schweinegrippe, die auch als H1N1 bekannt ist, ist ein Subtyp-Virus der Influenza, das zu Infektionen, trockenem Husten, Fieber, Lungenentzündung, akuter Atemnot und sogar zum Tod geführt hat! Klingt vertraut, oder?

Lesen Sie auch: Warnung! Die Verwendung von Paracetamol, Ibuprofen und anderen Haushaltsmedikamenten verschlimmert das Coronavirus!

Das Coronavirus hat fast die gleichen Symptome wie das H1N1, aber bis heute wissen nicht zufriedenstellende Menschen etwas über das H1N1, das in der Vergangenheit auch eine tödliche globale Pandemie war. Jetzt, da jeder seine Meinung zum Coronavirus oder Covid-19 äußert, breitet sich Panik aus.

Als die Schweinegrippe zum ersten Mal auftrat, war ihre Richtigkeit fast so tödlich wie das Coronavirus oder Covid-19, aber da alle zusammenarbeiteten und die Öffentlichkeit nicht in Panik geriet, wurde die Schweinegrippe am Ende des Tages ordnungsgemäß behandelt. Der Parlamentssekretär, Herr Mario Galea, hat seine eigenen Gedanken über die Schweinegrippepandemie geäußert.

Lesen Sie auch: [CORONAVIRUS CURE FOUND] Coronavirus-Impfstoff beginnt bald mit dem Testen! Könnte dies das Ende der Pandemie sein?

Laut Mario Galea „haben wir bei der Diagnose der Schweinegrippe bei einem Patienten die Kontaktverfolgung durchgeführt und sichergestellt, dass sich auch Personen in der Nähe des Patienten selbst unter Quarantäne stellen“. Dies ermöglichte es den Beamten, ordnungsgemäß an der Heilung zu arbeiten, während alle ihren Teil dazu beitrugen und an der Selbstquarantäne teilnahmen, um eine Infektion anderer zu vermeiden.

Herr Mario Galea setzte seine Rede fort und erklärte, dass es Panik gab, aber nicht so schlimm. In seinen eigenen Worten: „Es gab viel Panik, aber ich glaube nicht so viel, wie wir derzeit sehen. Erstens ist das, was wir in Italien sehen, zu nah, um es zu trösten, und dass soziale Medien gefälschte Nachrichten überhaupt nicht unterscheiden. “

Der Kampf gegen das Coronavirus oder Covid-19 ist ein Kampf gegen falsche Nachrichten und die Ausbreitung von Panik, die, anstatt zu helfen, der Gemeinschaft, der Diplomatie und sogar dem Wohl jedes einzelnen Einzelnen seitdem noch mehr Schaden zugefügt hat eine globale Pandemie.