Wie die Schauspielerin Terri Dwyer feststellte, kann eine Verzögerung der Bunion-Operation eine qualvolle Wirkung haben. 

0

Manchmal waren die Schmerzen so stark, dass die Schauspielerin und Fernsehmoderatorin Terri Dwyer nachts wach blieb.

Ihr Schmerz ist nicht die Art von Schmerz, die Sie mit dem nächtlichen Aufwachen in Verbindung bringen könnten – zum Beispiel Rückenschmerzen oder eine knarrende Hüfte -, sondern Ballen. Manchmal war sogar ein Laken über ihrem Fuß ein unerträgliches Gewicht.

Trotz der Schmerzen widersetzte sich Terri, die am besten für ihre Rolle in Hollyoaks und als Moderatorin bei Loose Women bekannt war, einem Vorschlag ihres Arztes, als sie Mitte 30 war, die Ballen chirurgisch korrigieren zu lassen.

“Ich wollte mir keine Zeit nehmen – selbständig zu sein und auch eine junge Familie zu haben, bedeutet, dass das wirklich schwierig gewesen wäre”, sagt Terri, 47.

Doch jetzt fragt sie sich, ob sie es anders hätte machen sollen – da sich nicht nur ihre Ballen verschlimmert haben, entwickelt sie auch Arthritis in zwei Zehengelenken und in ihrem Mittelfuß.

“Niemand hat mir gesagt, dass der durch die Ballen verursachte konstante Druck auf die anderen Gelenke in meinen Füßen dann unerträgliche Schmerzen und Steifheit verursachen würde”, sagt Terri.

“Und dieser arthritische Schmerz verursacht mir jetzt weit mehr Probleme als die Ballen.”

Ballen sind knöcherne Wucherungen an der Basis der großen Zehen – etwa 15 Millionen Menschen in Großbritannien haben sie vermutlich. Sie treten auf, wenn der Mittelfußknochen, der lange Knochen, der das Gelenk mit dem großen Zeh am Fußballen bildet, in die eine und die Oberseite des nächsten Zehs in die andere Richtung abweicht, erklärt Heath Taylor, beratender Orthopäde an den Universitätskliniken Dorset NHS Foundation Trust.

“In einfachen Worten, der große Zeh bewegt sich in Richtung des zweiten Zehs”, sagt er. “Wir glauben, dass in den Muskeln, die den großen Zeh oder die Verbindungssehnen bewegen, ein Ungleichgewicht auftritt, das es dem großen Zeh ermöglicht, sich aus der Linie zu bewegen”, sagt Taylor.

Das Problem tritt häufiger bei Frauen auf – obwohl hochhackige Schuhe kein Ballen verursachen, können sie die Symptome verschlimmern, “und spitze Schuhe können den Prozess bei jemandem beschleunigen, der für sie anfällig ist”, fügt Taylor hinzu.

Wenn das Gelenk eher einen rechten Winkel bildet, können sich Hammertoes (wo sich die Zehen im mittleren Gelenk abnormal biegen) entwickeln und der große Zeh kann arthritisch werden, fügt er hinzu. „In schwereren Fällen kommt das Großzehengelenk aus der Linie, was zu ungewöhnlichem Verschleiß des Gelenks und Arthritis führt. Dies bedeutet, dass die Bunion sowohl Steifheit als auch Schmerzen verursachen kann.

„Manchmal wird der Winkel so stark, dass der große Zeh unter den zweiten und dritten Zeh gedrückt wird, was große Schmerzen verursachen und das Auffinden von Schuhen erschweren kann. Ich habe Leute gesehen, die nur Hausschuhe tragen können “, fügt Taylor hinzu.

Kurz nachdem Terri mit 36 ​​ihren zweiten Sohn Kylan (jetzt zehn) bekommen hatte, verschlechterten sich ihre Fußprobleme erheblich. (Ihr älterer Sohn Caiden ist 14 Jahre alt.)

“An Tagen, an denen ich für eine Veranstaltung High Heels tragen würde, konnte ich einfach keine wirkungsvollen Übungskurse machen, da ich in Qualen wäre. Ich musste dann in all meinen Schuhen Einsätze haben “, sagt sie.

“Die Bunion-Operation wurde mir in meinen 30ern erwähnt, aber ich habe beschlossen, nur die Situation zu bewältigen.” Später entwickelte sie jedoch eine Arthritis, die einen größeren Einfluss auf sie hatte als die Ballen.

“Im schlimmsten Fall würde ich mitten in der Nacht aus dem Bett aufstehen und wie eine alte Frau herumschlurfen”, sagt Terri.

Sollte sich jemand mit einem Ballen für einen frühen chirurgischen Eingriff entscheiden, um die Möglichkeit von Komplikationen zu vermeiden?

“Die Entscheidung, wann eine Operation durchgeführt werden soll, ist ein Balanceakt zwischen verschiedenen Faktoren, wie dem Alter einer Person, da eine zu frühe Operation bedeuten kann, dass sie erneut auftritt – obwohl ich ein elfjähriges Mädchen operiert habe”, sagt Taylor.

“Sie müssen auch die Schmerzen einer Person berücksichtigen, und dies kann variieren: Eine mild aussehende Bunion kann viel Schmerz verursachen und umgekehrt.” Und wir müssen überlegen, ob es Komplikationen in den anderen Zehen gibt, und dies alles gegen die Risiken einer Operation abwägen, zu der Infektionen, Schmerzen und Schwellungen gehören, die monatelang anhalten können. “

Die häufigste Operation besteht darin, einen Teil des Knochens zu rasieren und das Gelenk neu auszurichten.

Einige Studien zeigen, dass eine frühzeitige Operation bedeutet, dass mehr Gelenke erhalten bleiben können, sodass Patienten weniger Stifte und weniger Knochen benötigen, die von der Bunion abgeschnitten werden, sagt Dr. Jill Halstead-Rastrick, eine akademische Podologin und Sprecherin der Wohltätigkeitsorganisation Versus Arthritis.

“Das Wichtigste ist, das Fortschreiten der Zehen und die Arthritis-Schmerzen mit Ihrem Spezialisten zu überwachen”, sagt sie. “Wenn sich der Winkel der Bunion verschlechtert und Sie Schmerzen haben, ziehen Sie eine frühere chirurgische Stellungnahme in Betracht.”

Dr. Halstead-Rastrick sagt jedoch, dass es zwar einen starken Zusammenhang zwischen Ballen und Arthritis in anderen Fußgelenken gibt. „Wir können nicht sagen, dass eine verzögerte Ballenoperation zu Problemen in anderen Gelenken führen wird.

“Es gibt oft ein starkes erbliches Muster, wenn man einen Ballen in beiden Füßen und Arthritis in anderen Teilen der Füße hat”, sagt sie.

Tatsächlich sagt Dr. Halstead-Rastrick, dass eine Bunion-Operation, anstatt Arthritis in den Zehen oder im Rest des Fußes zu verhindern, den gegenteiligen Effekt haben kann.

“Für die wenigen Unglücklichen kann eine Bunion-Operation eine Folge davon sein, dass die Gelenke daneben destabilisiert werden”, sagt sie. Dies kann le

Share.

Comments are closed.