US-Tennisspielerin Coco Gauff aus Olympia nach positivem Coronavirus-Test

0

Die US-Tennisspielerin Coco Gauff ist positiv auf das Coronavirus getestet worden und hat sie gezwungen, sich von den Olympischen Spielen in Tokio zurückzuziehen.

“Ich bin so enttäuscht, die Nachricht mitteilen zu müssen, dass ich positiv auf COVID getestet wurde und gewonnen habe.”nicht bei den Olympischen Spielen in Tokio spielen zu können“, postete Gauff am Sonntag auf Twitter.

„Es war schon immer ein Traum von mir, die USA bei den Olympischen Spielen zu vertreten, und ich hoffe, es werden viele seinmehr Chancen für mich, dies in Zukunft wahr werden zu lassen.“

Die 17-Jährige verlor diesen Monat in Wimbledon in der vierten Runde in Wimbledon mit 6:4, 6:4 gegen Angelique Kerber.Es war das zweite Mal, dass sie in dieser Phase nach ihrem Durchbruch beim All England Club im Jahr 2019 verlor.

Gauff ist Nr. 25 in der WTA-Rangliste.

„Wir waren traurigerfahren, dass Coco Gauff positiv auf COVID-19 getestet wurde und daher nicht an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio teilnehmen kann”, sagte der US-Tennisverband in einer Erklärung.

“Wir wünschen ihr alles Gute für ihren Umgangmit dieser unglücklichen Situation und hoffe, sie bald wieder auf den Plätzen zu sehen.Wir wissen, dass Coco sich uns allen anschließen wird, um bei den anderen Team-USA-Mitgliedern zu verwurzeln, die in den kommenden Tagen nach Japan reisen und an den Wettkämpfen teilnehmen.“

Der vorläufige olympische Wettkampf beginnt am Dienstag.Die Eröffnungsfeier ist Freitag.Die Spiele laufen bis zum 8. August.

Gauff, Platz 23, war der Festzeltspieler des vierköpfigen Kontingents, das von USA Tennis eingeladen wurde, am Dameneinzel der Spiele teilzunehmen.Die anderen sind Nr. 15 Jennifer Brady, Nr. 26 Jessica Pegula und Nr. 29 Alison Riske.Sie sollte auch im Doppel mit Nicole Melichar antreten.

Bethanie Mattek-Sands, eine Goldmedaillengewinnerin im Mixed-Doppel von 2016, wird mit Pegula im Doppel gepaart.

Gauffs Rückzug hat die USA verlassenTennis Association bemüht sich am Sonntag, sechs Tage vor Beginn des olympischen Wettbewerbs im Ariake Colosseum alternative Vorkehrungen zu treffen.

Von den höherrangigen Amerikanern gab Sofia Kenin, die höchstrangige US-Spielerin auf Platz 4, bekanntwährend Wimbledon, dass sie nicht in Tokio antreten würde, ebenso wie Serena Williams auf Platz 16.

In anderen Virusnachrichten wurden zwei südafrikanische Fußballspieler als die ersten Athleten im Olympischen Dorf identifiziert, die positiv getestet wurden test, zusammen mit einem dort lebenden Team-Videoanalysten.Alle seien in die „Isolationseinrichtung Tokio 2020“ verlegt worden, teilte das südafrikanische Olympische Komitee mit.Der Rest der Teammitglieder und Funktionäre war ebenfalls unter Quarantäne gestellt worden.

Diese positiven Tests schürten die lokalen Befürchtungen weiter, da das südafrikanische Team am Donnerstag in seinem ersten Spiel gegen Japan antreten wird.

Auch Sonntag, Südafrika bestätigte, dass der Trainer seines Siebener-Rugby-Teams auch bei einem Trainingslager vor den Olympischen Spielen in der südjapanischen Stadt Kagoshima positiv getestet wurde.Er war dort isoliert und würde den Rugby-Wettbewerb verpassen, sagte das Team.

Und es gab andere positive Tests im Zusammenhang mit den Olympischen Spielen.Die Olympia-Organisatoren sagten, ein anderer Athlet sei positiv getestet worden, obwohl er nicht im Olympischen Dorf wohnte.Der Athlet wurde nicht genannt und nur als „Nicht-Japaner“ identifiziert.

Der erste Beamte des Internationalen Olympischen Komitees wurde als positiv gemeldet, Ryu Seung-min aus Südkorea.Er verzeichnete am Samstag einen positiven Test, als er an einem Flughafen in Tokio ankam.Berichten zufolge wurde er auch isoliert festgehalten.

Der ehemalige Distanzläufer und Weltmeister-Dritte Tegla Loroupe, der Missionschef des olympischen Flüchtlingsteams des IOC, wurde positiv getestet, bevor das Team sein Doha, Katar, verlassen sollte, Trainingsbasis für Tokio, berichtete die Associated Press.Das Team verzögerte seine Ankunft in Tokio, während Loroupe voraussichtlich zurückbleiben wird.

Die Organisatoren sagten, dass 55 Personen, die mit den Olympischen Spielen in Japan in Verbindung stehen, vom 1. Juli bis Sonntag positive Tests gemeldet haben, aber diese Zahl beinhaltet keine Athleten oderandere, die möglicherweise zu Trainingslagern angereist sind, aber noch nicht unter der „Gerichtsbarkeit“ des Organisationskomitees stehen.

Tokio meldete am Sonntag, dem 29. Tag in Folge, 1.008 neue Virusfälle, an denen die Fälle höher waren als sieben Tage zuvor.Es war auch der fünfte Tag in Folge mit mehr als 1.000 Fällen.Die Olympischen Spiele werden in Tokio und drei benachbarten Präfekturen im Ausnahmezustand eröffnet.

• • •

CORONAVIRUS IN FLORIDA:Finden Sie die neuesten Zahlen für Ihren Landkreis, Ihre Stadtoder Postleitzahl.

Brauchen Sie einen Impfstoff?So finden Sie einen in der Gegend von Tampa Bay und Florida.

Impfungen Fragen und Antworten:Haben Sie Fragen zum Coronavirus-Impfstoff?Wir haben Antworten, Florida.

HOLEN SIE DAS DAYSTARTER MORGEN UPDATE:Melden Sie sich an, um die aktuellsten Informationen zu erhalten.

EINE HOMMAGE AN FLORIDIANERGENOMMEN VOM CORONAVIRUS:Sie waren Eltern und Rentner, Polizisten und Ärzte, unvollkommen, aber sehr geliebt.

HÖREN SIE EINEN TIPP?:Senden Sie uns vertrauliche Nachrichtentipps

Wir arbeiten hart daran, Ihnen die neuesten Nachrichten zum Coronavirus in Florida zu übermitteln.Diese Bemühungen erfordern eine Menge Ressourcen, um sie zu sammeln und zu aktualisieren.Falls Sie noch kein Abonnement haben,erwägen Sie den Kauf eines Print- oder digitalen Abonnements.

Share.

Leave A Reply