Press "Enter" to skip to content

Tipps für die Suche nach der richtigen Menstruationstasse für Sie

Menstruationsbecher sind eine bessere Alternative zu Tampons und Binden. Sie sind nicht nur billiger und umweltfreundlich, sondern auch einfach zu bedienen. Die Becher erhalten einen guten Bakterien- und vaginalen pH-Wert und lassen mehr Zeit zwischen den Wechseln.

Wie die meisten Dinge im Leben sind Menstruationstassen jedoch nicht gleich geschaffen – sie unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht – auf die gleiche Weise wie die menschlichen Bedürfnisse. Deshalb können Sie sich nicht mit der ersten Option begnügen, die Ihnen in den Weg kommt. Sie müssen Optionen vergleichen, um herauszufinden, was funktioniert und was nicht.

Es gibt online eine Menge Informationen über Menstruationstassen, und es ist wichtig, die maßgeblichen Quellen zu nutzen, wenn es um die Wahl einer Menstruationstasse geht. Dieser Artikel ist sehr lang, aber er war der einzige, der alles über das Thema behandelt hat.

Hier sind einige Schlüsselpunkte, wenn es um die Wahl einer Menstruationstasse geht:

Wir sind alle unterschiedlich geschaffen, und so sind auch unsere Gebärmutterhälse. Einige von uns haben einen hohen Gebärmutterhals, während andere einen niedrigen haben. Deshalb wollen Sie sich vor dem Einkaufen Zeit nehmen, um Ihre Anatomie zu verstehen. Die gute Nachricht ist, dass das Wissen um den Gebärmutterhals keine Raketenwissenschaft ist – es kann so einfach sein, wie das Berühren und Fühlen einiger Teile (siehe die Beschreibung, wie man das macht, weiter unten).

Eine Menstruationstasse passt möglicherweise nicht richtig oder bequem, wenn Sie eine niedrige oder anormal geformte Gebärmutter haben. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise einen Becher finden, der speziell für Ihren Gebärmutterhalstyp bestimmt ist. Beachten Sie, dass es mehrere Tassen braucht, bis Sie eine für Sie passende bekommen. Die Feststellung, ob die Tasse gefaltet ist oder nicht, ist auch eine gute Möglichkeit, um festzustellen, ob sie sich gemütlich anfühlt. Besser noch, Sie können Ihren Gebärmutterhals mit den folgenden Schritten messen:

Wenn Sie Ihren gesamten Finger vor dem Berühren des Gebärmutterhalses einführen oder wenn Sie überhaupt nichts berühren, wenn der volle Finger innen liegt, dann haben Sie eine hohe Gebärmutter. Wenn Sie jedoch den Gebärmutterhals spüren, wenn der längste Finger gerade halbwegs durch ist, dann haben Sie einen durchschnittlichen Tiefstand.

Sie möchten nicht nur die Größe und Form Ihres Beckens verstehen, sondern auch herausfinden, welche Art von Material zur Herstellung der Menstruationstasse verwendet wurde. Der Grund dafür ist, dass Sie jegliche Reaktionen vermeiden können – falls Sie Allergien oder Hautempfindlichkeiten haben. Die Kenntnis des Materials ermöglicht es Ihnen auch, die bestmögliche Qualität zu erhalten. Menstruationsbecher können aus einer Reihe von Materialien hergestellt werden, einschließlich Silikon, Gummi und Latex.

Ein weiterer wesentlicher Aspekt, den Sie bei der Wahl einer Menstruationstasse berücksichtigen sollten, ist Ihr Alter. Wenn Sie eine junge Frau unter 30 Jahren sind und noch nicht vaginal entbunden haben, können Sie eine kleinere Menstruationstasse in Betracht ziehen. Wenn Sie jedoch über 30 Jahre alt sind und vaginal geboren haben, sind größere Größen empfehlenswert. Größere Tassen sind auch eine gute Option, wenn Sie eine stärkere Periode haben.

Wie bereits erwähnt, benötigen Sie möglicherweise einen größeren Becher, wenn Sie starken Blutfluss haben und über 30 Jahre alt sind. Sie könnten sich aber immer noch für einen kleinen Becher entscheiden, wenn Ihr Fluss leicht ist. Aber andererseits sollte das nicht bedeuten, dass man auf die größere Größe verzichtet, wenn man sich damit wohlfühlt. Es geht darum, etwas zu finden, das richtig passt und gut für Sie funktioniert. Die meisten Unternehmen geben Empfehlungen ab, aber das ist nur eine Orientierungshilfe. Am Ende läuft alles auf Ihren Komfort hinaus.

Die Festigkeit der Menstruationstasse kann von Marke zu Marke unterschiedlich sein. Es ist daher entscheidend, sich vor dem Kauf Zeit zu nehmen, um die Festigkeit der Tassen zu beurteilen. Im Allgemeinen sind weichere Tassen in der Regel bequemer, da sie keinen Druck nach außen ausüben – aber sie sind im Inneren schwieriger zu handhaben. Feste sind dagegen vielleicht nicht so sanft und bequem wie die weicheren, aber sie sind fester und lassen sich innen leichter öffnen. Welche Art Sie wählen, hängt daher von Ihren Präferenzen ab und davon, ob Sie Blasenempfindlichkeit oder Menstruationskrämpfe haben oder nicht.

Die Teilnahme an einem Online-Quiz über die Menstruationstasse, um die richtige Tasse zu finden, wird in der Welt der Menstruationstassen immer beliebter. Zum Glück haben verschiedene Experten ihr umfangreiches Wissen über die Menstruationstasse und das Verständnis des menschlichen Körpers kombiniert, um Fragen zu entwickeln, die Ihnen helfen können, die richtige Menstruationstasse für Ihr Aktivitätsniveau, Ihre Geschichte, Ihr Alter, Ihren Körper und vieles mehr zu finden, so dass Sie es nicht tun müssen. Zu den Fragen, die Sie erwarten können, gehören Ihr Alter, ob Sie ein Kind zur Welt gebracht und vaginal oder durch Kaiserschnitt geboren haben, Ihr Aktivitätsniveau, die Größe Ihres Gebärmutterhalses, der durchschnittliche Menstruationsfluss und so weiter.