Sommer-Fakten im Check: eiskalte Limonade und dunkle Kleidung

0

Sommer-Fakten im Check: eiskalte Limonade und dunkle Kleidung

Draußen ist es ziemlich heiß, da ist ein erfrischendes Getränk unerlässlich. Doch ist das auch eine gute Idee? Und obwohl Sie kein Licht eingeschaltet haben, fliegt eine Mücke im Schlafzimmer herum. Was genau ist die Wahrheit über die Sommerweisheiten?

Zu den Sommerweisheiten gehören eiskalte Getränke und dunkle Kleidung.

Spüren Sie an Ihrer Haut, wann es Zeit ist, etwas zu trinken?

Stimmt es nicht, dass man vor dem Schwimmen nichts mehr essen sollte? Das ist nicht der Fall. Hier sind ein paar Sommerfakten, die Sie beachten sollten:

ANNAHME: Bei Hitze sind kalte Flüssigkeiten von Vorteil.

ANALYSE: Falsch.

FAKTEN: Sicher, eine eiskalte Cola wirkt zunächst erfrischend. Aber der Körper empfängt das Signal: Achtung, kalt! Also fährt er die Thermoregulation hoch, und Sie schwitzen noch mehr. Am besten ist es, bei heißem Wetter lauwarmes Wasser zu trinken – regelmäßig und in ausreichender Menge. Auch beim Duschen ist lauwarm besser als kalt, wenn Sie danach nicht gleich wieder schwitzen wollen.

BEWUSSTSEIN: Am Wasser bekommt man schneller einen Sonnenbrand.

BEWERTUNG: Stimmt.

FAKTEN: “Wasser wirkt in gewisser Weise wie ein Spiegel”, erklärt Physikprofessor Frank Stienkemeier von der Universität Freiburg. Man bekommt also die reflektierte Strahlung aus verschiedenen Richtungen und damit viel mehr davon ab – wenn man zum Beispiel auf einer Luftmatratze über den See dümpelt. Diesen Effekt sollten Sie also einkalkulieren, um sich auf dem Wasser ausreichend vor der Sonne zu schützen.

BEWERTUNG: Wenn Sie abends in Ihrem Schlafzimmer kein Licht anmachen, kommen die Mücken nicht rein.

BEWERTUNG: Hilft nicht gegen Stechmücken, aber gegen Nachtinsekten.

FAKTEN: Mücken können nicht besonders gut sehen. Sie orientieren sich hauptsächlich an Gerüchen wie Schweiß oder Parfüm. Auf der Suche nach einer Blutmahlzeit schauen die weiblichen Mücken, wo der Kohlendioxidgehalt der Luft besonders hoch ist. So finden sie schlafende Menschen, die CO2 ausatmen. Das Ausschalten der Lampe ist jedoch sinnvoll, um Nachtinsekten wie Motten fernzuhalten. Die werden nämlich vom Licht angezogen.

BEWERTUNG: Gehen Sie nicht mit vollem Bauch ins Wasser.

BEWERTUNG: Stimmt mehr oder weniger.

TATSACHE: Wenn Sie sich gerade richtig vollgeschlagen haben, ist Schwimmen keine gute Idee. “Mit einem vollen Magen nach einer Mahlzeit verbraucht der Körper viel Energie für die Verdauung. Das Blut wird mehr in den Verdauungstrakt geleitet, auf Kosten von Muskeln und Gehirn”, erklärt ein Sprecher der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG). Aber auch ein völlig leerer Magen ist problematisch…. Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Meldung.

Share.

Leave A Reply