Rat des Physiotherapeuten: Nutzen Sie die 66-Tage-Regel, um Ihren Rücken zu stärken.

0

Rat des Physiotherapeuten: Nutzen Sie die 66-Tage-Regel, um Ihren Rücken zu stärken.

Es ist einfach, anzufangen, aber es ist schwierig, durchzuhalten. Im Sport ist das häufig der Fall. Regelmäßige Rückenkräftigung ist jedoch sehr förderlich. Und so geht’s.

Die 66-Tage-Regel hilft Ihnen, Ihren Rücken zu stärken.

Stimmt es, dass Einölen gegen Schwangerschaftsstreifen hilft?

Um Ihre Wirbelsäule zu stärken und Rückenbeschwerden vorzubeugen, ist Ausdauer gefragt. Die 66-Tage-Regel wird vom Physiotherapeuten Alexander Srokovskyi empfohlen. Das heißt, Sie sollten mindestens 66 Tage hintereinander Rückenübungen machen. Auch wenn Sie sich nicht wohlfühlen.

Drei Minuten pro Tag, dreimal täglich, stärkt den Rücken.

Das Ausmaß mag einleuchtend sein: Laut dem Experten reichen drei Minuten pro Tag, um das Leiden dauerhaft zu lindern.

Srokovskyi veranschaulicht ein einfaches rückenstärkendes Workout: Stellen Sie sich aufrecht mit gespreizten Beinen hin und gehen Sie leicht in die Hocke. Spannen Sie Gesäß und Bauch an, strecken Sie dann die Arme nach oben.

“Halten Sie diese Position für 45 Sekunden und sehen Sie, wie sehr sich Ihre Rückenmuskeln stärken”, behauptet er.

Unterarmstütz und Float sind zwei stärkende Workouts.

Der Unterarmstütz und der “Schwimmer”, bei dem man auf dem Bauch liegt und Arme und Beine leicht anhebt und abwechselnd hebt und senkt – ähnlich wie beim Kraulen – sind zwei weitere Basis-Workouts. Die Augen sind dabei auf den Boden gerichtet. (tmn)

Share.

Leave A Reply