Eine Million geimpft, aber US-Beamte geben zu, dass die Einführung hinter dem Zeitplan liegt.

0
Schwester Renee Langone spricht mit dem Arzt der US-Luftwaffe, Pei-Chun McGregor, bevor sie den Impfstoff Moderna Covid-19 im Wes handelt

Mehr als eine Million Amerikaner haben die erste Dosis ihrer COVID-19-Impfstoffe erhalten, ein Meilenstein in der größten Impfaktion in der Geschichte der USA, die stattfand, obwohl die Beamten zugaben, dass das Rollout-Tempo hinter dem Zeitplan zurückblieb.

Die Nachricht kommt, als die Winterflut in Fällen im ganzen Land wütet, in denen das Virus mehr als 320.000 Menschenleben gefordert hat und auf dem Weg ist, die dritthäufigste Todesursache im Jahr zu sein.

Robert Redfield, Direktor des Centers for Disease Control and Prevention (CDC), sagte, die Gerichtsbarkeit habe die ersten Millionen Schüsse bei seiner Behörde seit Beginn der größten Impfaktion in der Geschichte der USA am 14. Dezember verzeichnet.

“Während wir diesen historischen Meilenstein feiern, erkennen wir auch den herausfordernden Weg an, der vor uns liegt”, sagte Redfield.

“Derzeit gibt es in den USA nur ein begrenztes Angebot an COVID-19-Impfstoffen, aber das Angebot wird in den kommenden Wochen und Monaten zunehmen.”

Letzte Woche wurden rund drei Millionen Dosen des Pfizer-BioNTech-Impfstoffs ausgeliefert, und das offizielle Ziel für diese Woche waren zwei Millionen weitere Pfizer-Dosen und sechs Millionen von Moderna.

Moncef Slaoui, Chefberater der Operation Warp Speed ​​der Regierung, sagte, das Ziel, 20 Millionen Menschen in diesem Monat zu injizieren, sei “unwahrscheinlich”.

Trotzdem blieb er zuversichtlich, im ersten Quartal 2021 100 Millionen Menschen und im zweiten Quartal weitere 100 Millionen impfen zu können.

Obwohl die Ziele ehrgeizig sind, hat das Warp Speed-Programm bereits sein Ziel erreicht, Impfstoffe innerhalb des Jahres vom Labortisch zur Zulassung zu bringen.

Viele Experten bezweifelten, dass diese beispiellose Leistung möglich war.

Es erforderte, die verschiedenen Testphasen parallel und in Massenproduktion durchzuführen, noch bevor sie sich als sicher und wirksam erwiesen hatten, falls sie erfolgreich waren.

Anthony Fauci, Direktor des richtigen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten, gestikuliert nach Erhalt sein erste Dosis von

Sommerhochzeiten?

Wenn die Einführung von COVID-19-Impfstoffen reibungslos verläuft, könnte es möglich sein, bis zum nächsten Sommer eine weit verbreitete Immunität der Bevölkerung in den Vereinigten Staaten zu erreichen, sagte der führende Vertreter für Infektionskrankheiten, Anthony Fauci.

In einem Interview mit WebMD, das am Mittwoch veröffentlicht wurde, schlug Fauci vor, dass Menschen bereits im Juni oder Juli Hochzeiten veranstalten könnten.

Er sagte, er glaube, dass vorrangige Bevölkerungsgruppen – wie Bewohner von Pflegeheimen, Beschäftigte im Gesundheitswesen, kritische Beschäftigte, ältere Menschen und Menschen mit hohem Risiko – ihre Schüsse bis März oder Anfang April erhalten sollten.

“Wir könnten im April damit beginnen, das zu tun, was ich als” offene Saison “für Impfungen bezeichne – nämlich, dass jeder in der allgemeinen Bevölkerung, der sich impfen lassen möchte, geimpft wird.”

Er fuhr fort: “Bis wir Mitte oder Ende des Sommers sind, werden wir, wenn wir es richtig machen, 70 bis 85 Prozent der Bevölkerung impfen lassen können.

“Wenn das passiert, wird es im ganzen Land einen Schutzschirm geben.”

Pfizer-Deal abgeschlossen

Ebenfalls am Dienstag gab die Trump-Administration bekannt, dass sie weitere 100 Millionen Dosen des Pfizer-BioNTech-Impfstoffs gekauft hat. Die Impfung soll bis Juli erfolgen.

Damit erhöht sich die derzeitige US-Versorgung mit COVID-19-Impfstoffen auf 400 Millionen Dosen – die Hälfte von Pfizer und die andere Hälfte von Moderna – und ermöglicht es dem Land, 200 Millionen Menschen im Rahmen des Zwei-Schuss-Regimes zu immunisieren.

Die USA haben jetzt 400 Millionen Covid-19-Impfstoffdosen gekauft - die Hälfte von Pfizer und die andere Hälfte von Moderna - und damit 200 m immunisieren können

Die Vereinbarung enthält Optionen für weitere 400 Millionen Dosen des Pfizer-Impfstoffs.

Die USA und andere Länder hoffen ebenfalls auf die Zulassung weiterer Impfstoffe, wobei möglicherweise Produkte von Johnson & Johnson und AstraZeneca an der Reihe sind.

Wenn es um die Priorität der Impfung geht, stehen die Bewohner der Langzeitpflege und das Gesundheitspersonal an vorderster Front.

Am Sonntag sagte ein Expertenkomitee, dass Menschen ab 75 Jahre zusammen mit 30 Millionen “Frontline Essential Workern”, Beziehungslehrer, Angestellte von Lebensmittelgeschäften und Polizei, die Auswirkungen geimpft werden werden.

Aber der südliche Staat Florida, in dem eine große Anzahl von Rentnern lebt, hat sich für einen anderen Weg und einen am Mittwoch an, dass Menschen über 65 vor der Arbeit Arbeit gehen.

“Viele von ihnen sind sehr jung”, sagte Gouverneur Ron DeSantis über die Arbeiter.

“Wir gehen gehen, wo das Risiko ist und wo wir glauben, dass die Rechte am folgenreichsten sind”, sagte er über die über 65-Rechte, die 20 Prozent der Bevölkerung des Betroffenen.

Sie können am Montag mit Impfungen beginnen.

Share.

Leave A Reply