Press "Enter" to skip to content

Nordkorea rühmt sich mit dem NULL-Coronavirus-Fall nach angeblichem COVID-19-Patienten; Experten äußerten Zweifel.

Nordkorea hat nun offiziell erklärt, dass sein Land immer noch frei von Coronaviren ist. Dies trotz der massiven Auswirkungen der Viruserkrankung auf seine Nachbarländer wie Südkorea und China. Obwohl das Land bereits alle informiert hat, glauben Experten noch nicht, dass dies möglich ist, insbesondere angesichts des Problems Nordkoreas, einen COVID-19-Patienten zu erschießen, und seines schlechten Gesundheitszustands.

Dieses Land behauptet, frei von Coronaviren zu sein, aber Experten bezweifeln dies.

Wie die Daily Mail UK berichtete, gab der nordkoreanische Staatschef Kim Jong Un bereits bekannt, dass das Land bis heute keinen positiven Fall der Coronavirus-Krankheit aufweist. Die Regierung der Un sagte, dass die strikte Umsetzung einer 30-Tage-Quarantäne, die Schließung aller Grenzen und die Aussetzung des Handels Nordkoreas mit China ihr Land von dem Virus frei gemacht hätten.

Dies ist ein anderer Blickwinkel als der, über den die meisten Nachrichtenseiten, einschließlich der Tech Times, am 13. Februar letzten Jahres berichteten. Nordkorea stand damals auf dem Prüfstand, als es hieß, die Regierung habe ihren ersten potenziellen COVID-19-Träger mit einer Waffe getötet. Der nordkoreanische Mann wurde nicht identifiziert, aber es wurde gesagt, dass es sich um einen Regierungsbeamten handelte, der aus China zurückkam.

Obwohl es eine gute Nachricht für Nordkorea zu sein schien, da sie immer noch frei von COVID-19 sind, behaupten Experten immer noch, dass diese Ankündigung nur eine Vertuschung dessen war, was wirklich in dem Militärland geschieht.

Versteckt Nordkorea seine Coronavirus-Leichen vor den Medien?
Fox News berichtete Anfang der Woche, dass die Un möglicherweise alle Informationen über ihre Coronavirus-Fälle aufbewahrt, und die Behauptung, dass sie kein Opfer eines solchen Falles sind, könnte ebenfalls falsch sein.

Jung H. Pak, ein ehemaliger CIA-Analyst für Nordkorea, sagte in der Nachrichtenagentur, dass die Un möglicherweise nur über die Gesundheitsfrage berichtet, um seine Würde als Führer zu schützen und um alle Probleme der Menschenrechtsverletzungen und der Wirtschaftsprobleme, die derzeit im Land passieren, wegzulocken.

“Es ist unmöglich für Nordkorea, keinen einzigen Fall von Coronavirus zu haben”, sagte er gegenüber Fox News.

General Robert Abrams, der Kommandeur der US-Streitkräfte in Korea, unterstützte ebenfalls die Behauptung Paks und sagte, dass derzeit nichts über das Land sicher sei. Dennoch besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass sie bereits mit der Krankheit infiziert sind.

“Es ist eine abgeschottete Nation, deshalb können wir nicht mit Nachdruck sagen, dass sie Fälle haben, aber wir sind ziemlich sicher, dass sie sie haben”, sagte Abrams. “Was ich weiß, ist, dass sich ihre Streitkräfte seit etwa 30 Tagen grundsätzlich unter Verschluss gehalten haben und erst vor kurzem wieder mit dem Routinetraining begonnen haben. Als ein Beispiel: Sie sind 24 Tage lang kein Flugzeug geflogen”.

Die Nachbarländer von Nordkorea, wie Südkorea, haben bereits jetzt über 8.000 positive Opfer und über 80 Todesfälle, während China mit 80.894 positiven Fällen und über 3.000 Todesfällen immer noch die höchste Rate aufweist.