Neue Lungen werden gebraucht: Wie Organspende von Notaufnahme zu Notaufnahme Leben rettet

0

Neue Lungen werden gebraucht: Wie Organspende von Notaufnahme zu Notaufnahme Leben rettet

Wolfgang Wachs, Notarzt, wurde selbst zum Notfall. Dank einer Organspende konnte er weiterleben. Als Transplantationsbeauftragter fühlte er sich verpflichtet, den Gefallen zu erwidern. Doch dann kam die Epidemie.

Wie Organspende Leben rettet, vom Notarzt zum Ernstfall

Die nächste Runde der Impfung: Wie schnell werden alle geimpft sein?

“Ich hätte schon vor drei Jahren sterben können.” Über diesen Satz denkt Wolfgang Wachs von Zeit zu Zeit nach. Wenn er gut gelaunt ist, aber auch, wenn er an sein früheres Leben denkt. Es ist nicht mehr da.

Wachs war ein engagierter Notarzt. Am liebsten würde er so schnell wie möglich wieder in einen gelben Rettungshubschrauber steigen. Allerdings brauchte er mit Ende fünfzig eine Ersatzlunge.

Der 5. Juni ist der Nationale Tag der Organspende. Es ist der Tag für fast 9.000 Menschen in Deutschland, die derzeit auf ein Organ warten. Für etwa jeden Zehnten von ihnen wird es wahrscheinlich zu spät sein, bevor es eine Chance gibt. Chance heißt fast immer, dass jemand gestorben ist. Es ist auch der Tag all jener Menschen, die anderen das Weiterleben ermöglicht haben.

Wolfgang Wachs leidet an Lungenfibrose

Im Fall von Wolfgang Wachs war es mehr als nur ein knapper Fall. Als er im Winter 2018 sein Holzhaus bei Potsdam verließ, wusste er nicht, ob er zurückkehren würde. Ob er noch einmal auf seiner Gartenterrasse mit dem Leuchtschild “Emergency Room” sitzen würde, ein Witz aus besseren Tagen. Oder in dem Zimmer mit der Ahnengalerie, von seinem Ururgroßvater an waren sie alle Mediziner. Aber das hilft nicht bei Lungenfibrose, einer Krankheit, die zum Erstickungstod führt.

Im Berliner Charité-Krankenhaus mit Beatmungstechnik wartete Wachs, Woche um Woche, todkrank.

Ende Januar 2018 herrschte auf der Station helle Aufregung: “Wir haben eine Lunge.” Wolfgang Wachs erinnert sich, wie euphorisch er in dieser Nacht war. Der OP wurde vorbereitet, die Kollegen hielten die Daumen hoch. Doch dann passierte nichts mehr. Schließlich sagte der Chirurg: “Wir können dieses Organ nicht transplantieren. Es ist zu schade.”

913 Organspender im letzten Jahr.

In Deutschland im Jahr 2020… Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine andere Nachricht.

Share.

Leave A Reply