METALS-Kupfer fällt, da Virussorgen die Anleger verunsichern

0

(Preisaktualisierungen)

19. Juli (Reuters) – Die Kupferpreise fielen am Montag, da steigende COVID-19-Fälle die Bedenken der Anleger über die globale Wirtschaftserholung und die Metallnachfrage, insbesondere für das Industriemetall Kupfer, aufkommen ließen.

Tägliche Neuinfektionen mit dem Coronavirus sind in den Vereinigten Staaten, Europa und Asien inmitten der Verbreitung der Delta-Variante sprunghaft angestiegen, während der Dollar in der Nähe seines höchsten Stands seit Monaten schwebte, was Metalle mit Dollarpreis teurer und für Inhaber anderer weniger attraktiv machte

Der Dreimonats-Kupferkontrakt an der London Metal Exchange (LME) fiel bis 0719 GMT um 0,6% auf 9.367 USD pro Tonne, während der meistgehandelte August-Kupferkontrakt an der Shanghai Futures Exchange um 0,7% auf 68.740 . endeteYuan (10.610,02 US-Dollar) pro Tonne.

„Diejenigen, die versuchen würden, Metalle nach oben zu drücken, haben sich heute zurückgezogen, da asiatische Aktien alle unten sind“, sagte Malcolm Freeman, Direktor des britischen Brokerhauses Kingdom Futures, in einer Notiz.

„Die Aktienwelt wird immer noch von denDie Ausbreitung von Covid Delta und die Befürchtungen, dass die Erholung nicht so schnell und einfach vonstatten gehen wird, wie es zunächst erhofft wurde.“

* LME-Nickel sank um 0,1% auf 19.050 USD pro Tonne, Zink um 0,6% auf 2.984 USD und Zinnfiel um 0,6% auf 33.400 USD.

* ShFE-Zinn stieg um 3,3% auf 233.000 Yuan pro Tonne, Aluminium verlor 1,1% auf 19.275 Yuan und Nickel stieg um 1,1% auf 142.390 Yuan.

* Chinas Aluminiumimporteim Juni gegenüber dem Vormonat um 30 % gestiegen, wie die am Sonntag von der General Administration of Customs veröffentlichten Daten zeigten.

* China wird die Überwachung der Rohstoffpreise verstärken und weiterhin Kupfer, Aluminium und Zink in großen Mengen aus seinen staatlichen Reserven freigeben, teilte die Nationale Entwicklungs- und Reformkommission mit.

* Die Aurubis AG, Europas größter Kupferproduzent, teilte am Freitag mit, dass Überschwemmungen die Produktion in ihrem Kupferproduktwerk Stolberg in Deutschland gestoppt haben.

* Für dieTop-Storys zu Metallen und anderen Nachrichten, klicken Sie auf oder

Share.

Leave A Reply