Ist dieser High-Tech-Ohrhörer die Antwort auf Sodbrennen? 

0

Laut einer Studie der Harvard Medical School kann ein Ohrhörer, der dem Magen hilft, sich schneller zu entleeren, Verdauungsstörungen reduzieren.

Das winzige Gerät könnte eine nicht-invasive, drogenfreie Alternative für das Problem darstellen, von dem rund 40 Prozent der Erwachsenen in Großbritannien betroffen sind.

Verdauungsstörungen werden häufig durch Magensäure verursacht, die die Magenschleimhaut oder die Speiseröhre reizt – sie kann zu Sodbrennen, Völlegefühl, Blähungen und Übelkeit führen.

Die Standardempfehlung für die Betroffenen lautet, Koffein und kohlensäurehaltige Getränke zu reduzieren, da diese das Ventil am Boden der Speiseröhre reizen und Magensäure austreten lassen können.

Einige Medikamente, einschließlich Antazida, können helfen, indem sie die Magensäure neutralisieren oder bei Arzneimitteln, die als Protonenpumpenhemmer bekannt sind, ihre Produktion insgesamt reduzieren. Patienten kann auch geraten werden, Gewicht zu verlieren.

Eine neue Studie legt nahe, dass ein High-Tech-Ohrhörer helfen kann. Das Gerät ist eine Form des transkutanen Vagusnervstimulators und sendet kleine elektrische Impulse, um den Vagusnerv zu stimulieren, den Hauptnerv, der das Gehirn mit dem Körper verbindet. Dies hat eine Reihe von Funktionen im Körper, einschließlich Verdauung, Herzfrequenz und Stimmung.

Frühere Studien haben gezeigt, dass die Stimulation dieses Nervs bei Erkrankungen wie Blutdruck, Epilepsie, rheumatoider Arthritis, Depression und Schlaflosigkeit helfen kann.

Die neue Behandlung zielt auf einen Nervenzweig ab, der über das Ohr leicht zu erreichen ist. Der Vorschlag ist, dass die Stimulierung dazu beiträgt, Lebensmittel schneller aus dem Magen zu entfernen.

In der Studie verwendeten die Forscher ein Vagusnerv-Stimulationsgerät, das Impulse erzeugt, die dem Rhythmus der Atmung des Trägers entsprechen. Dies steigert die Aktivität in Bereichen des Gehirns, die mit der Verdauung verbunden sind.

Die elektrischen Impulse sind kurz (jeweils etwa eine Sekunde), schmerzlos und werden mit jedem ausgeatmeten Atemzug abgegeben.

Die Forscher untersuchten die Auswirkungen der Technologie auf neun Patienten, nachdem sie dieselbe Mahlzeit mit dem Gerät oder einer Placebo-Version auf einem Ohr eingenommen hatten. Die Patienten wurden dann 15, 65 und 80 Minuten nach der Mahlzeit einer MRT-Untersuchung ihres Magens unterzogen, während der Stimulator eingeschaltet war.

Die Scans zeigten, wie viel Platz um das Essen herum war, ein Hinweis darauf, wie voll ihr Magen war, und ein Zeichen von Unbehagen.

Laut den in der Zeitschrift The Federation of American Societies of Experimental Biology veröffentlichten Ergebnissen war bei Verwendung des realen Geräts deutlich mehr Platz im Magen der Teilnehmer.

Laurence Lovat, Professor für Gastroenterologie am University College London, sagt: “Die ersten Daten zu diesem Gerät sind interessant, obwohl größere Studien erforderlich wären.”

Er fügt hinzu: “Ein Problem könnte sein, dass der Vagusnerv viele verschiedene Körperfunktionen beeinflusst. Wenn Sie also versehentlich den falschen Bereich stimulieren, können Sie unbeabsichtigte Auswirkungen wie veränderte Darmgewohnheiten oder sogar Ohnmacht feststellen.”

Mindfuel Posh Teff Brei wird aus Teff hergestellt, einem glutenfreien Getreide aus Äthiopien. Es ist frei von Weizen, Milchprodukten und Soja und enthält Magnesium, Eisen und Mangan. – 50 g, £ 1,49, hollandandbarrett.com

Patienten mit Glaukom können dank eines neuen Tests möglicherweise Krankenhausbesuche vermeiden.

Der Zustand kann zu Sehverlust führen und manchmal zweimal im Jahr sind Kontrolluntersuchungen erforderlich. Wissenschaftler der City, University of London, haben einen Heimtest mit einem Tablet entwickelt.

Der Patient schaut auf den Bildschirm und drückt als Reaktion auf Lichtblitze eine Taste. In einer Studie verwendeten 20 Patienten die Tablette sechs Monate lang – zu Beginn und am Ende der Studie wurde ein Test im Krankenhaus durchgeführt.

Die Ergebnisse zu Hause waren im Vergleich zu Krankenhausuntersuchungen gut, berichtete das American Journal of Ophthalmology und bot eine potenzielle neue Möglichkeit zur Überwachung von Patienten.

Ein Prostatakrebsmedikament wird zur Behandlung von mikrovaskulärer Angina getestet, bei der sich winzige Blutgefäße im Herzen verengen oder verkrampfen, was zu Brustschmerzen führt.

Es ist häufiger bei Frauen, insbesondere in den Wechseljahren, möglicherweise aufgrund eines Rückgangs des Hormons Östrogen.

In einer Studie an der Universität von Glasgow erhalten rund 350 Menschen das Krebsmedikament Zibotentan oder ein Placebo.

Zibotentan wurde zuerst entwickelt, um das Wachstum von Tumorzellen durch Hemmung des chemischen Endothelins zu verhindern, wodurch sich die Gefäßwände verengen.

Die Theorie ist, dass es die Blutgefäße entspannt, die bei mikrovaskulärer Angina krampfen.

Wenn Symptome in einem Bereich auf ein Problem an anderer Stelle hinweisen. Diese Woche: Sinusitis, die Migräne ist.

Schmerzen im Gesicht werden oft als Sinusitis diagnostiziert. Dies ist der Fall, wenn sich die Hohlräume hinter Nase, Wangen und Stirn, die Schleim produzieren, entzünden und anschwellen.

Die Verwirrung tritt auf, da Migräne eine Verstopfung der Nebenhöhlen verursachen kann. Infolgedessen könnten Patienten fälschlicherweise zu einem Hals-Nasen-Ohren-Spezialisten geschickt werden, sagt Nick Silver, beratender Neurologe am Walton Centre NHS Trust in London.

„Migräne ist im Kiefer, in den Zähnen und in der Nase zu spüren. Was es eher zu einer Migräne als beispielsweise zu einer Sinusitis macht, ist, dass Schmerzen auf beiden Seiten des Gesichts zu spüren sind. Nervenschmerzen wären nur auf einer Seite – Migränesprünge

Share.

Comments are closed.