Indische Maskenmandate reduzieren die Infektionsraten von Coronaviren um fast die HÄLFTE, wie neue Studienergebnisse zeigen. 

0

Laut einer neuen Studie können Mandaten für Innenmasken die Übertragungsraten von Coronaviren um fast die Hälfte senken.

Forscher in Kanada fanden heraus, dass das Erfordernis, Gesichtsbedeckungen zu tragen, mit einer wöchentlichen Reduzierung der COVID-19-Fälle um 25 Prozent oder mehr pro Woche verbunden war.

Darüber hinaus gab es in den ersten Wochen nach der Umsetzung der Mandate in Ontario, der bevölkerungsreichsten Provinz, eine „durchschnittliche Reduzierung der Neuinfektionen um bis zu 46 Prozent“.

Das Team der Simon Fraser University in British Columbia gibt an, dass ein landesweites Mandat, das Anfang Juli umgesetzt wurde, bis Mitte August bis zu 6.000 Fälle weniger hätte bedeuten können.

“Das Tragen von Gesichtsmasken … war während der COVID-19-Pandemie ein sehr umstrittenes politisches Thema. Die Gesundheitsbehörden in vielen Ländern und die Weltgesundheitsorganisation gaben im Laufe der Zeit inkonsistente oder widersprüchliche Empfehlungen ab”, schrieben die Autoren.

“Angesichts des Fehlens groß angelegter randomisierter kontrollierter Studien oder anderer direkter Beweise für die Wirksamkeit der Maske bei der Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 sind quantitative Beobachtungsstudien wie unsere für die Information sowohl der öffentlichen Ordnung als auch der öffentlichen Meinung von wesentlicher Bedeutung.”

Für die Studie, die als Vordruck veröffentlicht wurde, untersuchte das Team die Auswirkungen von Maskenmandaten in den 34 Public Health Units (PHUs) von Ontario von Ende Juni bis Mitte August.

PHUs, die Maskenanforderungen übernahmen, verzeichneten in neu diagnostizierten Coronavirus-Fällen eine durchschnittliche wöchentliche Reduzierung von 25 bis 31 Prozent.

Als nächstes führten sie eine landesweite Analyse durch und untersuchten Daten aus allen 10 Provinzen Kanadas.

Sie stellten in den ersten Wochen nach Verabschiedung des Mandats eine durchschnittliche Reduzierung der wöchentlichen Fälle um bis zu 46 Prozent fest.

In den Gebieten mit den strengsten Beschränkungen für Unternehmen und Versammlungen gingen die Neuerkrankungen wöchentlich zwischen 48 und 57 Prozent zurück, verglichen mit Gebieten mit wenigen bis keinen Einschränkungen.

Die Forscher fügten hinzu, dass ihre Ergebnisse durch zusätzliche Umfragedaten gestützt wurden, die zeigten, dass die Verwendung von selbst berichteten Masken mit der Umsetzung von Mandaten zunahm.

Dies deutet darauf hin, dass die Richtlinie den Menschen geholfen hat, ihr Verhalten zu ändern.

In Gebieten mit lockeren Einschränkungen nahm das nachfolgende Wachstum der COVID-19-Fälle zu, was laut Team die Vorteile von Maskenmandaten „ausgleichen und verschleiern“ könnte.

Sie stellten auch fest, dass, wenn Premierminister Justin Trudeau Anfang Juli ein landesweites Mandat umgesetzt hätte, das Land bis Mitte August zwischen 25 und 40 Prozent weniger Fälle hätte sehen können.

Dies entspricht 700 bis 1.100 Fällen weniger pro Woche.

Die Forscher sagen, dass ihre Ergebnisse zwar bemerkenswert sind, der Untersuchungszeitraum es ihnen jedoch nicht ermöglicht, festzustellen, ob die Wirkung von Maskenmandaten über die ersten Wochen der Implementierung hinaus anhält oder nicht.

Die Ergebnisse zeigen jedoch, dass “Maskenmandate in Kanada eine signifikante Konformität aufweisen und eine Grundlage für die signifikanten Auswirkungen von Maskenmandaten auf die Verbreitung von COVID-19 bilden, die wir finden”, schrieben sie.

“Wir kommen zu dem Schluss, dass Maskenmandate ein wirksames politisches Instrument sein können, um die Verbreitung von COVID-19 zumindest vorübergehend zu verringern.”

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass das Tragen von Masken von der allgemeinen Bevölkerung weitgehend akzeptiert wurde.

Unter der Leitung des Pew Research Center stellten 85 Prozent der Amerikaner fest, dass sie in Geschäften oder anderen Unternehmen die ganze oder die meiste Zeit ein Gesicht tragen.

Dies ist ein Anstieg von 65 Prozent der Menschen, die Anfang Juni das gleiche Verhalten gemeldet haben. .

Share.

Leave A Reply