In einigen Gebieten Chinas werden Ungeimpfte aus Schulen, Krankenhäusern und öffentlichen Verkehrsmitteln verbannt

0

Einige chinesische Landkreise werden ab Ende Juli oder Anfang August ungeimpfte Personen von Schulen, Krankenhäusern, Supermärkten und anderen öffentlichen Orten ausschließen.

Lokale Bezirke in mindestens 12 der insgesamt 22 Provinzen Chinas haben neue Maßnahmen angekündigt, die die Überwachung und Beschränkungen für ungeimpfte Einwohner verstärken, wenn sie versuchen, Dutzende von Gemeinschaftsbereichen zu betreten.Andere eingeschränkte Orte sind Fitnessstudios, Hotels, Internetcafés, Tankstellen und Banken, obwohl die genaue Liste von Landkreis zu Landkreis variiert.

Sich impfen zu lassen ist die “Pflicht und Verpflichtung” eines jeden Bürgers, heißt es in einer Mitteilung .Es wies auch auf eine “schwere und komplizierte” Pandemiesituation im Ausland hin.

Die meisten dieser Bezirke gaben an, dass die Verwaltung der verschiedenen Schulen, öffentlichen Bereiche und Einrichtungen die Verantwortung für die Durchsetzung ihrer Beschränkungen tragen würde.

Einige von ihnen, wie Luzhou in der Provinz Sichuan , verlangen nur, dass ungeimpfte Personen beim Betreten solcher Orte persönliche Daten und Kontaktinformationen angeben, und fügen hinzu, dass sie ermutigt werden sollten, ihre Impfungen zu bekommen.

Andere haben ein vollständiges Verbot für diejenigen erklärt, die ihre Impfungen noch nicht erhalten haben, wie der Bezirk Yuehu in der Provinz Jiangxi.

Ein Bezirk, der Bezirk Tanghe in der Provinz Henan, sagte, seine Regierungsbehörden würden die Bezahlung der Mitarbeiter einstellen, wenn sie sich nicht impfen lassen, berichteten lokale Medien.

Die Ankündigungen wurden bisher nur auf lokaler Ebene gemacht;Peking hat noch immer keine landesweite Impfpflicht eingeführt.Aber die neuen Beschränkungen stehen im Einklang mit Chinas Bestreben, eine Impfrate von 80 % zu erreichen – ein Ziel der Herdenimmunität, das seine staatlichen Medien häufig diskutiert haben.

China berichtet, dass es bisher 1,4 Milliarden Impfdosen ausgegeben hat, fast genug, um der gesamten Bevölkerung eine einzige Impfung zu geben, obwohl unklar ist, wie viele Menschen zwei Dosen erhalten haben.Die meisten dieser Impfungen waren die lokal hergestellten Impfstoffe Sinovac oder Sinopharm.

Die Rate der COVID-19-Infektionen ist seit ihrem Höchststand von 31.333 täglichen Infektionen im Februar 2020 stark zurückgegangen, hauptsächlich aufgrund der schnellen Sperrung von Städten mit kleinen Ausbrüchen.

Share.

Leave A Reply