Gefährliche Haare: Husten und Fieber Der Eichenprozessionsspinner sollte gemieden werden.

0

Gefährliche Haare: Husten und Fieber Der Eichenprozessionsspinner sollte gemieden werden.

Eichenprozessionsspinner bewegen sich buchstäblich in Reihen. Was macht die Raupen so gefährlich?

Vorsicht vor dem Eichenprozessionsspinner: Er hat gefährliche Haare.

Die nächste Stufe der Impfung: Wann werden alle geimpft?

Der Eichenprozessionsspinner wurde bereits an mehreren Orten gesichtet. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte weist darauf hin, dass die Brennhaare dieses Insekts allergische Hautreaktionen, Augenreizungen, Husten, Halsschmerzen und Fieber auslösen können (BVKJ). In seltenen Fällen können sie auch einen allergischen Schock auslösen. Wer auffällige Symptome hat, sollte einen Arzt aufsuchen und in der Praxis auf den Kontakt mit den Haaren hinweisen.

Halten Sie sich, wenn möglich, von Gebieten fern, in denen der Eichenprozessionsspinner aktiv ist. Die Raupenhaare können sowohl an Tieren als auch an Menschen gefunden werden. Sie werden auch in der Nähe ihrer Nester und auf ihren Reiserouten gesichtet. Sie können durch den Wind über weite Strecken verstreut werden. Kommen Sie nicht mit den Tieren oder ihren Gespinsten in Berührung.

210604-99-861511/2 210604-99-861511/2 210604-99-86

Zu Eichenprozessionsspinnern, LWB Bayern

Zur Ausbreitung des Schädlings, Julius-Kühn-Institut u. a.

Online-Kinderärzte

Share.

Leave A Reply