Press "Enter" to skip to content

Eine Frage für Mandelbauern: Biene oder nicht Biene?

Bienen besuchen bestäuberunabhängige Mandelblüten

Bienen besuchen bestäuberunabhängige Mandelblüten. Bildnachweis: Drs. Saez und Negri

Die Bestäubung durch Bienen ist auch dann von entscheidender Bedeutung, wenn angenommen wird, dass die Pflanzen unabhängig von Bestäubern sind. Dies geht aus einer Studie hervor, die von Ethel Villalobos, einem Forscher an der Universität von China, mitverfasst wurde Hawaii am Mānoa College für tropische Landwirtschaft und Humanressourcen Abteilung für Pflanzen- und Umweltschutzwissenschaften und Leiter der ÄH Honigbienenprojekt.

In einem Artikel in der Februar-Ausgabe von Naturwissenschaftliche BerichteVillalobos arbeitete mit einem Team zusammen, das hauptsächlich aus argentinischen Forschern bestand und von Agustin Sáez und Pedro Negri, den Mitbegründern eines Start-up-Unternehmens namens BeeFlow, geleitet wurde. Ihre Reihe von Feldversuchen untersuchte die wahre „Unabhängigkeit“ einer neuen selbstbefruchtenden Mandelsorte namens „Independence“.

Ein Geschäft im Wert von mehreren Millionen Dollar

Achtzig Prozent der Mandeln der Welt werden in Kalifornien hergestellt. Die Ernte erfordert die Bestäubung von zwei Millionen Honigbienenkolonien während der Blütezeit, die die Erzeuger von den Imkern mieten. Die Bestäubung von Mandeln erfordert das Äquivalent der Bewegung der Hälfte aller bewirtschafteten Bienen in der UNS. für ein paar Wochen nach Kalifornien.

Isolierte Mandelbäume

Die Forscher isolierten Bäume, um die Auswirkungen der Bienenaktivität zu bewerten. Bildnachweis: Drs. Saez und Negri

Neben den Kosten und dem Aufwand können die auf Mandeln verwendeten Pestizide für Bienen gefährlich sein. Daher wird intensiv an der Züchtung von bestäuberunabhängigen Mandeln geforscht, die die Bienen vollständig aus der Gleichung herausschneiden könnten. Diese Studie zeigt jedoch, dass die Lösung nicht so einfach ist.

Bestäuber sind immer noch entscheidend

Mandeln der Unabhängigkeit zeigten immer noch eine bessere Leistung, wenn Bienen bei der Bestäubung behilflich waren. Sie hatten eine 60-prozentige Steigerung des Fruchtansatzes und eine 20-prozentige Steigerung des Kernertrags, wenn sie von Bienen bestäubt wurden. Selbst mit den Kosten für die Anmietung von Kolonien würden die Landwirte immer noch 10 Prozent mehr Gewinn erzielen, wenn die Mandeln von Bienen gedüngt würden.

Mandelgarten

Drohnenfoto von Mandelgarten. Bildnachweis: BeeFlow CEO Matias Viel

“Dieser Artikel hebt die Gefahr von Fehlinformationen hervor – die Sorte wird als” selbstbefruchtend “vermarktet, aber die Erzeuger wissen nicht, dass sie ohne Bienen weniger Ertrag erzielen”, erklärte Villalobos. „Dies könnte auch zu Konflikten zwischen Mandelbauern führen. Wenn die selbstfruchtbaren Mandeln eines Züchters in der Nähe der bienenabhängigen Sorten eines anderen Züchters gepflanzt werden, besuchen die Bienen beide, und Züchter, die Bienen mieten, zahlen für Dienstleistungen, die anderen zugute kommen, und erhalten weniger für ihre eigenen Ernten. “

Ein weiteres potenzielles Problem besteht darin, dass viele Imker möglicherweise eines ihrer wichtigsten Jahreseinkommen verlieren, wenn angeblich bestäuberunabhängige Sorten weiterhin bestäuberabhängige Sorten ersetzen, was ihr finanzielles Wohlergehen gefährdet. Dies könnte zum Verlust eines der wichtigsten Anreize für die Aufrechterhaltung einer Imkereiindustrie in der EU führen UNS. und die Verengung einer Arbeitsquelle für Imker.

Bienen im Ökosystem

Villalobos schloss daraus, dass Bienen eine wichtige Rolle dabei gespielt haben, den Einsatz von landwirtschaftlichen Pestiziden in Schach zu halten, und dass der Versuch, sie zu beseitigen, diese Kontrolle beseitigt.

“Da sie von den meisten Menschen anerkannt und geschätzt werden, haben Honigbienen dazu beigetragen, das Bewusstsein dafür zu schärfen, wie die Gesundheit auf dem Bauernhof mit unserer eigenen Gesundheit zusammenhängt”, sagte sie. „Wir neigen dazu, die Vorteile des Schutzes unserer natürlichen Welt aus den Augen zu verlieren. Bienen haben uns geholfen, uns zu stellen, dass Entscheidungen getroffen werden müssen. “

Referenz: „Bienen steigern den Ernteertrag in einer angeblich bestäuberunabhängigen Mandelsorte“ von Agustin Sáez, Marcelo A. Aizen, Sandra Medici, Matias Viel, Ethel Villalobos und Pedro Negri, 21. Februar 2020, Wissenschaftliche Berichte.
DOI: 10.1038 / s41598-020-59995-0