Edamame-Schoten sind nicht essbar, dennoch sind sie ein leckerer Snack.

0

Edamame-Schoten sind nicht essbar, dennoch sind sie ein leckerer Snack.

Freunde der japanischen Küche werden sie als Vorspeise im Sushi-Restaurant kennen. Edamame kann aber auch zu Hause zubereitet werden. Die Sojabohne hingegen ist in keiner Weise essbar.

Die Schote der Edamame ist nicht essbar.

Lässt Sie Ihre Haut wissen, wenn Sie etwas trinken müssen?

Edamame ist ein japanisches Gemüse, das unreif geerntet wird, einen leicht süßlichen und nussigen Geschmack hat und ein kalorienarmer, eiweißreicher Snack ist. Die Sojabohnen werden häufig mit einer Schote serviert, oder “Bohnen auf einem Ast”, wie der Begriff übersetzt werden kann. Die faserige Schale hingegen ist nicht essbar, so die Verbraucherzentrale Bayern. Daher muss diese nach dem Kochen entfernt werden.

Edamame ist in der Regel tiefgekühlt in Asialäden und gut sortierten Supermärkten zu kaufen. Diese sind bereits blanchiert und sollten vor dem Verzehr etwa fünf Minuten in kochendem Salzwasser gekocht werden. Wenn die Bohnen noch knackig sind, ist das perfekt. Gewürze wie Salz, Sojasauce, Pfeffer, Chili und Knoblauch können verwendet werden.

Edamame wird meist als Vorspeise serviert, passt aber auch gut zur asiatischen Küche und zu Suppen und kann als Püree oder Dip gegessen werden.

210618-99-46924/2

Share.

Leave A Reply