Die USA verlangen von UK-Reisenden einen negativen COVID-19-Test.

0
USA verlangen von britischen Reisenden einen negativen COVID-19-Test

Die Vereinigten Staaten werden von Fluggästen aus Großbritannien verlangen, dass sie vor ihrem Flug einen negativen COVID-19-Test erhalten, teilten die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten am späten Donnerstag mit.

Die USA sind das jüngste Land, das aufgrund einer neuen Variante des Coronavirus, die sich in Großbritannien und anderswo verbreitet, neue Reisebeschränkungen ankündigt.

Fluggäste aus dem Vereinigten Königreich müssen innerhalb von drei Tagen nach ihrer Reise negative COVID-19-Tests erhalten und der Fluggesellschaft die Ergebnisse mitteilen, so die CDC in einer Erklärung. Die Agentur teilte mit, dass die Bestellung am Freitag unterzeichnet und am Montag in Kraft treten wird.

“Wenn ein Passagier keinen Test ablegt, muss die Fluggesellschaft dem Passagier das Einsteigen verweigern”, sagte die CDC in ihrer Erklärung.

Die Agentur sagte, aufgrund der seit März geltenden Reisebeschränkungen sei der Flugverkehr aus Großbritannien in die USA bereits um 90% zurückgegangen.

Der britische Premierminister Boris Johnson sagte am vergangenen Wochenende, die neue Variante des Coronavirus habe sich leichter verbreitet als frühere und bewege sich rasch durch England. Aber Johnson betonte, “es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass es tödlicher ist oder schwerere Krankheiten verursacht”, oder dass Impfstoffe dagegen weniger wirksam sind.

Diese Woche sagte der New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo, drei Fluggesellschaften mit Flügen von London nach New York – British Airways, Delta und Virgin Atlantic – hätten zugestimmt, die Passagiere zu verpflichten, vor dem Einsteigen in das Flugzeug einen COVID-19-Test zu absolvieren. United Airlines hat am Donnerstag zugestimmt, dasselbe für seine Flüge nach Newark, New Jersey, zu tun.

Großbritannien ist seit der Veröffentlichung des Wortes der neuen Variante des Virus unter erheblichem Druck. Rund 40 Länder haben Großbritannien Reiseverbote auferlegt, wodurch der Inselstaat zunehmend isoliert wurde.

Frankreich lockerte am Dienstag sein Verbot von Lastwagen aus Großbritannien im Zusammenhang mit Coronaviren nach einer zweitägigen Pattsituation, die Tausende von Fahrern gestrandet und die Angst vor Nahrungsmittelknappheit in der Weihnachtszeit in Großbritannien geweckt hatte

Die französischen Behörden sagten, dass Zusteller mit der Fähre oder dem Tunnel einfahren könnten, sofern sie einen negativen Test für das Virus nachweisen.

Die französischen Beschränkungen waren jedoch besonders besorgniserregend, da Großbritannien zu dieser Jahreszeit in hohem Maße auf seine kanalübergreifenden Handelsverbindungen zum Kontinent für Lebensmittel angewiesen ist.

Share.

Leave A Reply