Die Corona-Inzidenzrate ist auf unter 30% gesunken

0

Die Corona-Inzidenzrate ist auf unter 30% gesunken

Berlin ist eine Stadt in Deutschland. Das Robert Koch-Institut (RKI) meldete heute Morgen eine bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz von 29,7% (Vortag: 34,1; Vorwoche: 39,8). Innerhalb eines Tages wurden 3.165 Coronaneuinfektionen von den Gesundheitsämtern erfasst. Zum Vergleich: Vor einer Woche waren es noch 7.380 Infektionen.

Innerhalb von 24 Stunden wurden in Deutschland den Angaben zufolge 86 weitere Todesfälle dokumentiert. Vor einer Woche waren es noch 192 Todesfälle. Seit Beginn der Corona-Pandemie hat das RKI 3.695.633 bestätigte SARS-CoV-2-Erkrankungen gezählt, die tatsächliche Gesamtzahl könnte aber deutlich höher liegen, da viele Fälle unerkannt bleiben.

Laut RKI konnten sich 3.527.00 Personen erholen. Die Zahl der Patienten, die an den Folgen oder im Zusammenhang mit einer bestätigten SARS-CoV-2-Infektion gestorben sind, ist inzwischen auf 89.026 gestiegen.

Laut RKI-Lagebericht lag der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert in der vergangenen Nacht bei 0,87 (0,83) am Vortag. Dies bedeutet, dass 100 Erkrankte rechnerisch 87 andere Personen infizieren.

Der R-Wert entspricht der Infektionsrate 8 bis 16 Tage zuvor. Liegt der R-Wert über einen längeren Zeitraum konstant unter 1, sinkt die Infektionsrate, liegt er konstant über 1, steigt die Zahl der Fälle.

Share.

Leave A Reply