Press "Enter" to skip to content

CORONAVIRUS CURE UPDATE: Ein zweiter Blick auf ein experimentelles Medikament; Könnte es uns vor der Coronavirus-Pandemie retten?.

ie Welt hat es eilig, ein Heilmittel für das Coronavirus zu finden, da es weiterhin Verwüstungen anrichtet und mit über 170.000 Fällen und 6.500 bestätigten Todesfällen im Zusammenhang mit dem Coronavirus weltweit Massenpanik und Angst auslöst, aber vielleicht müssen wir nicht weiter suchen.

Remdesivir half bei der Rettung “kritisch Kranker”. Patient

In einem Bericht von Science Mag wurde angeblich eine kalifornische Frau durch ein experimentelles Medikament namens Remdesivir gerettet, als die Ärzte des Davis Medical Center der Universität von Kalifornien sich die Erlaubnis der FDA zur Verwendung in Mitleidsfällen sicherten, was bedeutet, dass ein experimentelles Medikament außerhalb einer klinischen Studie verwendet wird.

In einem Interview enthüllte der Spezialist für Infektionskrankheiten des UC Davis Medical Center, George Thompson, dass sich die Patientin in den schweren Stadien von COVID-19 befand, als Remdesivir durch einen intravenösen Tropf verabreicht wurde.

“Wir dachten, sie würden sterben”, sagte Thompson.

Remdesivir wurde 36 Stunden nach der Diagnose der neuartigen Coronavirus-Krankheit verabreicht, die der erste Fall einer “Ausbreitung in der Gemeinschaft” war, da die Patientin keine Reisegeschichte zu Orten mit bestätigten Coronavirus-Fällen hatte.

Aus Sicherheits- und Datenschutzgründen gab Thompson nicht bekannt, ob die Patientin entlassen wurde oder nicht, sondern nur, dass es “ihnen gut ging”.

Mehr positives Feedback bezüglich Remdesivir
Neben dem kalifornischen Patienten hat Remdesivir Berichten zufolge auch 14 weiteren amerikanischen Patienten geholfen, bei denen auf dem Kreuzfahrtschiff Diamond Princess COVID-19 diagnostiziert wurde.

Nach einem Bericht des Wall Street Journal bestätigte der Assistenzchirurg und Lungenspezialist der National Institutes of Health, Richard Childs, dass die Patienten in Japan mit dem experimentellen Medikament behandelt worden seien.

ALSO LESEN: Alphabets kostenlose COVID-19-Test-App ist jetzt live, aber Sie müssen bei ihrer Verwendung vorsichtig sein!

Laut Childs waren die Patienten “schwer krank, und ihr Durchschnittsalter beträgt 75 Jahre”.

Childs sagte auch, dass sich die meisten von ihnen in einem so schlechten Zustand befänden, dass sie dachten, sie würden in kurzer Zeit sterben, aber nach zwei Wochen ist noch niemand gestorben, und mehr als die Hälfte der Patienten hat sich bereits erholt.

Erfordert weitere Tests

Obwohl Remdesivir von beiden Spezialisten ein so positives Feedback erhielt, räumten sie ein, dass das Medikament mehr Tests erfordert.

Thompson glaubt, dass das experimentelle Medikament bei einigen Patienten eine Lebertoxizität verursachen könnte, während Childs zugab, dass es eine Weile dauern kann, bis sie die Wirkung des Medikaments bestätigen können.

Der Guardian berichtete auch, dass Remdesivir derzeit in Italien und China auf einer mitfühlenden Basis eingesetzt wird, um eine kleine Anzahl von Patienten mit schweren Fällen von COVID-19 zu behandeln.

Zurzeit wird das Medikament in mehreren Studien evaluiert, die in China bereits begonnen haben.

Woher kam Remdesivir?
Aber woher kam Remdesivir und wie bekämpft es Viren?

Laut STAT basierte Remdesivir auf einem Molekül, das nur unter der Bezeichnung 3a bekannt war und von Gilead Science entwickelt wurde, die seit langem mit seiner Wirkung auf verschiedene Viren experimentieren, darunter SARS und MERS, die zu den Coronaviren gehören.

ALSO READ: Coronavirus-Update: Studie besagt, dass das Virus von 3 Stunden bis 3 Tage leben kann; “Patient Null” gefunden?

Das experimentelle Medikament wurde früher auch zur Behandlung von Ebola eingesetzt, obwohl es nicht die gewünschte Wirkung hatte.

Jetzt erhält das experimentelle Medikament eine zweite Chance in einem verzweifelten Versuch verschiedener Spezialisten, ein Heilmittel für die Coronavirus-Krankheit zu finden.

Könnte es der Retter sein, auf den wir alle gewartet haben?