Press "Enter" to skip to content

Coronavirus-Anlaufstellen: Die Menschen fliegen jetzt nach Singapur und Hongkong, um sicher zu gehen

Wenn Sie sich und Ihre Familie davon abhalten wollen, tödlich zu werden Coronavirus Krankheit, wohin solltest du gehen? Die Bürger fliegen jetzt in Richtung zweier asiatischer Länder wie Hongkong und Singapur, nachdem sie das Virus Berichten zufolge in einer fortgeschritteneren Methode als andere Länder enthalten haben. Einige behaupten sogar, dass diese Städte die sichersten Orte sind, um während dieser Pandemie zu bleiben.

Laut einem Bericht in der South China Morning Post steigt die Zahl der Touristen, die nach Hongkong und Singapur reisen, in all ihren Fluggesellschaften. Dies ist, nachdem Berichten zufolge diese beiden asiatischen Städte die Coronavirus-Krankheit strenger und strenger behandelt haben.

Zum Beispiel erzählte der in Hongkong lebende Larry Salibra, dass er wollte, dass seine Eltern – die derzeit in den USA leben – jetzt mit ihm nach Hongkong reisen. Larrys Eltern waren bereits in den 70ern, die Berichten zufolge eher an dem Virus erkranken. Ihm zufolge haben die Behörden von Hongkong das Gesundheitsproblem COVID-19 bereits im Januar „ernst genommen“ – auch nachdem die Verbreitung weltweit erfolgt ist.

Dies ist sein Grund, warum er Hongkong als einen der sichersten Orte während dieser Pandemie gewählt hat. Er kritisierte auch die US-Regierung mit ihrem Verhalten, “das Risiko abzulehnen”.

“Angesichts der Tatsache, dass meine Eltern in einer Altersgruppe mit einer viel höheren Todesrate sind, schien es mir, dass der beste Ort ein Ort wie Hongkong, Singapur oder Taiwan wäre”, sagte Salibra.

Genau wie Salibra plant auch Jen Lasher, eine 37-jährige Anwältin mit Sitz in Thousand Oaks, Kalifornien, dasselbe mit ihrer Familie. Im Gegensatz zu Salibra wäre Singapur jedoch der sicherste Hafen vor der Krankheit, da Lasher der Ansicht ist, dass der Einsatz von Technologie zur Verfolgung und Eindämmung von Coronavirus-Fällen weiter fortgeschritten ist als in den USA.

In der Zwischenzeit planen britische Einwohner auch, mit der kontinuierlichen Verbreitung von Coronavirus nach Übersee zu fliegen. Eine in Singapur lebende Malaysierin, die als J identifiziert wurde, brachte den Flug ihres 15-jährigen Sohnes von London vor und kehrte nach Singapur zurück, nachdem sie gesehen hatte, wie das Vereinigte Königreich das Gesundheitsproblem löst.

“Er sollte in den Osterferien zu Hause sein, aber wir haben beschlossen, ihn frühzeitig auszuschalten, um die aktuelle Situation in Großbritannien zu sehen”, sagte J, der selbstständig ist. “Der Ansatz der britischen Regierung, das Virus einzudämmen, ist nicht sehr beruhigend.”

Der Tourismus ist jedoch einer der wichtigsten Aspekte, die ein Land zu schätzen wissen muss. Im heutigen Verlauf sind dies keine guten Nachrichten.

Da sich Touristen jetzt auf Singapur und Hongkong als den sichersten Hafen der Krankheit verlassen, sind Experten aus den Städten besorgt, dass dies ihren Menschen Probleme bereiten könnte.

“Wir werden darauf vorbereitet sein, in den nächsten zwei Wochen einen leichten Anstieg und Anstieg der Fälle zu verzeichnen, da es wie bei der Zunahme der Touristen sicherlich Fälle unter ihnen geben wird”, sagte Dr. Asok Kurup, eine Infektionskrankheit Arzt am Mount Elizabeth Hospital in Singapur. “Wir müssten uns wahrscheinlich mit dem Anstieg auseinandersetzen, und die meisten Krankenhäuser, auch im privaten Sektor, sind bereit, Fälle anzunehmen, und wir haben die Infrastruktur auf diese Weise ausgebaut.”

LESEN SIE AUCH: Nordkorea verfügt über einen NULL-Coronavirus-Fall, nachdem Berichten zufolge COVID-19-Patienten erschossen wurden; Experten blieben zweifelhaft