China genehmigt Lungenkrebsmedikament von AstraZeneca

0

(Reuters) – China hat das AstraZeneca-Medikament Imfinzi zur Behandlung einer aggressiven Art von Lungenkrebs bei Erwachsenen zugelassen, teilte die Gruppe am Montag mit, um ihre Bemühungen zur Bekämpfung der Krankheit zu verstärken.

DieDie Verwendung des Medikaments mit Chemotherapie bei erwachsenen Patienten mit kleinzelligem Lungenkrebs im fortgeschrittenen Stadium (SCLC) wurde von Chinas National Medical Products Administration genehmigt, sagte der anglo-schwedische Arzneimittelhersteller.

SCLC ist eine aggressive Form von Lungenkrebs, die typischerweiseRezidive und Fortschritte trotz Ansprechen auf die Chemotherapie.Nur etwa 3 % der Patienten mit fortgeschrittener Erkrankung leben länger als fünf Jahre nach der Diagnose.

Chinas Zulassung erfolgte nach positiven Ergebnissen einer Studie im Spätstadium, die zeigten, dass das Medikament bei Anwendung mit Chemotherapie zu einer Verbesserung führteGesamtüberleben der Patienten im Vergleich zur alleinigen Chemotherapie.Die Ergebnisse einer lokalen Studie stimmen auch mit globalen Ergebnissen überein, sagte AstraZeneca.

Der Arzneimittelhersteller versucht auch, mit dem Schweizer Konkurrenten Roche gleichzuziehen, dessen Tecentriq in China und vielen anderen Ländern für SCLC im fortgeschrittenen Stadium zugelassen ist.

Das Lungenkrebs-Portfolio von AstraZeneca umfasst eine Reihe von Medikamenten, darunter Imfinzi, das letztes Jahr in den USA und der Europäischen Union für SCLC im fortgeschrittenen Stadium zugelassen wurde.

Imfinzi, das es dem Immunsystem ermöglicht,bestimmte Krebszellen erkennen und bekämpfen, ist in vielen Ländern bereits als Behandlung für den häufigeren nicht-kleinzelligen Lungenkrebs zugelassen.

Lungenkrebs macht etwa ein Fünftel aller Todesfälle durch Krebs aus und ist die führende Ursacheder Krebstodesfälle bei Männern und Frauen.

Share.

Leave A Reply