Bleiben Sie in Form, indem Sie im Büro mit verschiedenen Armlehnen und Aktenkoffern trainieren.

0

Bleiben Sie in Form, indem Sie im Büro mit verschiedenen Armlehnen und Aktenkoffern trainieren.

Bei sitzender Tätigkeit sind die Finger und Augen oft das Einzige, was sich bewegt. Durch kleine Workouts zwischendurch werden aber auch die anderen Muskeln trainiert. Dabei darf man auch ruhig erfinderisch sein.

Workout im Büro: Armlehnen und Aktenkoffer anders nutzen

Im Test erhielt das Speisesalz gute Noten bei einiger Kritik.

Eine der unangenehmeren Begleiterscheinungen der Schreibtischarbeit sind Nackenverspannungen und Rückenbeschwerden. Es ist beruhigend zu wissen, dass einfache Übungen helfen können, diese Probleme zu lindern und zu verhindern. Am besten ist es, wenn man diese regelmäßig durchführt, auch bei der Arbeit. Der Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten (IFK) empfiehlt, sich mit einem Timer an die Übungen zu erinnern, und bietet einige neue Ideen für das tägliche Büro-Workout:

Mit dem Rücken zur Wand

Setzen Sie sich aufrecht an eine Wand, z. B. auf einen Hocker. Lehnen Sie sich mit dem Hinterkopf dagegen. Machen Sie eine Nickbewegung nach vorne, so dass ein Doppelkinn entsteht und der Hinterkopf ein wenig nach oben rutscht, sich aber nicht von der Wand löst. Im vorderen Teil des Halses entsteht ein Gefühl der Anspannung. Halten Sie die Position für etwa acht Sekunden, machen Sie eine Pause für die gleiche Zeit, wiederholen Sie. Machen Sie insgesamt drei bis fünf Durchgänge. Das stärkt die vordere Nackenmuskulatur.

Armlehnen am Stuhl als Trainingsgerät

Wenn Sie einen Bürostuhl mit Armlehnen haben, können Sie auch diese zu Trainingszwecken nutzen. Es ist ganz einfach: Die Unterarme werden von innen fest gegen die Seiten gedrückt. Sie bleiben acht Sekunden lang in Spannung, dann gibt es eine Pause von acht Sekunden. Zweimal wiederholen. Das stärkt die Schultern.

Kräftige Adduktoren dank Aktenkoffer

Es ist wichtig, den ganzen Körper zu stärken. Bei den inneren Oberschenkeln (Adduktoren) kann eine Aktentasche helfen. Klemmen Sie ihn zwischen die Oberschenkel und drücken Sie diese dann fest zusammen. Halten Sie die Spannung acht Sekunden lang und entspannen Sie ebenso lange. Wiederholen Sie dies zweimal. Wenn Sie keine Aktentasche zur Hand haben, können Sie alternativ auch beide Fäuste zwischen die Beine klemmen.

Münzübung für das Gesäß

Die Gesäßmuskeln haben im Sitzen wenig zu tun und freuen sich daher über etwas Aktivierung. Diese kann jederzeit durchgeführt werden. Stellen Sie sich einfach kurz hin und stellen Sie sich vor, dass Sie eine Münze zwischen den Pobacken halten wollen. Abwechselnd fest anspannen und entspannen. Auch hier gilt: acht Sekunden Anspannung, acht Sekunden Ruhe.

210624-99-128673/2

Share.

Leave A Reply