Bedenken hinsichtlich der Delta-Variante, die den Aktienmarkt beeinträchtigen und das Vertrauen maskieren

0

Die ansteckendere Delta-Variante von COVID-19 kostet weiterhin Leben und erschüttert das finanzielle Vertrauen, und die Auswirkungen könnten Sie in der Brieftasche treffen.

Aktien erlitten am Montag den größten Einbruch seit Monaten, und immer mehr Menschen maskieren sich wieder.

Die CDC sagt, dass mehr als die Hälfte des Landes nicht geimpft ist – was nicht nur potenziell ihre Gesundheit und Freiheit, sondern auch ihre Finanzen gefährdet.

Bedenken hinsichtlich der Inflation und eines Neustarts von COVID im Zusammenhang mit der ansteckenderen Delta-Variante haben die Wall Street plattgemacht.Der NASDAQ und der S&P 500 verzeichneten die schlimmsten Rückgänge seit Monaten.Der Dow verlor 2,1%, der S&P 500 verlor 1,6% und der Nasdaq verlor 1,1%.

“Die Befürchtungen um die Delta-Variante haben den Markt heute stark einbrechen lassen. Die Märkte reagieren sehr risikofreudig, und der Anstieg der Delta-Variante und die zunehmenden Krankenhausaufenthalte in den USA lassen Anleger innehalten.”sagt Michael Goldberg, Finanzexperte der Weatherhead School of Management von Case Western Reserve.

Derzeit sind weniger als 49 % der USA vollständig geimpft.Die CDC sagt, dass tödliche Delta-Fälle bei geimpften Menschen selten sind.Sie treten vor allem bei Menschen ab 65, medizinisch Schwachen oder Ungeimpften auf.

“Im Moment habe ich das Gefühl, dass der Impfstoff sicher ist, und im Moment mache ich mir keine Sorgen um [die Delta-Variante]”, sagt Chris Morford aus Cleveland.

Andere haben das Gefühl, dass es schon wieder 2020 ist.

“Ich bin jetzt genauso nervös wie damals, als all diese Dinge begannen”, sagt Christopher Price, der Cleveland aus Toledo besucht.

“Wir hatten gehofft, dass sich mehr Menschen impfen lassen würden, denn je mehr Menschen geimpft werden, desto schwieriger ist es für Varianten oder irgendetwas zu reisen”, sagt Dr. Claudia Hoyen, Direktorin für Infektionskontrolle beiUniversitätskliniken Rainbow Babies und Kinderkrankenhaus.

Aus einer Studie mit fast 300.000 Menschen mit einer Einzeldosis des Impfstoffs sagt die CDC, dass nur 0,5% COVID neu infiziert wurden.Bei Menschen mit beiden Dosen nur 0,1%.neu eingefangenes COVID.Infektionen der Delta-Variante haben sich auf alle 50 Staaten ausgebreitet, und Experten sagen, dass Impfstoffe und Wachsamkeit weiterhin wichtig sind.

“Wir haben gesehen, dass es auf dem indischen Kontinent viele Krankheiten und Todesfälle gab, die der Delta-Variante folgten. Glücklicherweise breitet sie sich nicht annähernd so schnell aus wie in Indien, weil es dortsind Menschen, die geimpft sind. Es ist jedoch wirklich eine Sorge für alle, die nicht geimpft sind und insbesondere die Kinder. Wir müssen daran denken, dass wir uns immer noch in einer globalen Pandemie befinden”, sagt Dr. Hoyen.

Mehr Abdeckung:

Share.

Leave A Reply