Antikörper durch COVID-19-Impfung fast dreimal höher als durch Infektion

0

In einer neuen Studie der Universität Tel Aviv fanden Forscher heraus, dass Menschen, die vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden, eine viel stärkere Reaktion des Immunsystems gegen das neue Coronavirus haben als diejenigen, die zuvor infiziert wurden.

Sie fanden heraus, dass geimpfte Personen die höchsten Antikörperspiegel aufwiesen, fast dreimal höher als die von rekonvaleszenten Personen, die sich von symptomatischer COVID-19 erholten.

Sie fanden auch heraus, dass 99,4 % der geimpften Personen positiv auf COVID-bekämpfende Antikörper getestet wurdenBlutproben nur sechs Tage nach ihrer zweiten Impfdosis waren weniger als 76 % der Menschen, die sich von einer COVID-19-Infektion erholten, bei einem Antikörpertest positiv.

Diese Ergebnisse könnten Menschen ermutigen, die glauben, dass es ihnen bereits gut geht- aufgrund einer früheren Begegnung mit SARS-CoV-2 geschützt, um sich impfen zu lassen.

In der Studie untersuchte das Team die COVID-19-Antikörperspiegel in mehr als 26.000 Blutproben von geimpften und ungeimpften Personen.entlangmit Menschen, die sich von ihren COVID-19-Infektionen erholt hatten.

Sie fanden auch heraus, dass Männer und Frauen nach einer Impfung oder Infektion unterschiedliche Antikörperspiegel aufweisen.

Bei den über 51-Jährigen Antikörperspiegelbei Frauen höher als bei Männern.

Dies kann mit der Veränderung des weiblichen Hormons Östrogen zusammenhängen, die in diesem Alter auftritt und das Immunsystem beeinflusst.

InBei Männern wurde ab etwa 35 ein Anstieg der Antikörperspiegel beobachtet, der möglicherweise mit Veränderungen des männlichen Sexualhormons Testosteron und seiner Wirkung auf das Immunsystem zusammenhängt.

Außerdem hatten junge Erwachsene einen höheren Antikörperspiegeldie im Vergleich zu älteren geimpften Erwachsenen länger anhielt.

Bei jungen Erwachsenen ist eine hohe Antikörperkonzentration normalerweise auf eine starke Immunantwort zurückzuführen, während sie bei älteren Menschen normalerweise auf eine Überreaktion des Immunsystems in Verbindung mit einer schweren Erkrankung hinweist.

Das Team sagt, dass weitere Untersuchungen erforderlich sind, umb erhalten ein tiefes Verständnis der Reaktion des Immunsystems auf COVID-19, auf die Genesung von der Krankheit und auf den Impfstoff.

Wenn Sie sich für COVID-Impfstoffe interessieren, lesen Sie bitte Studien über COVID-Impfstoffe:Spielt es eine Rolle, welche Sie bekommen?und Erkenntnisse darüber, warum Sie sich gegen COVID-19 impfen sollten – auch wenn Sie bereits das Coronavirus hatten.

Weitere Informationen zuCOVID-19-Impfung und Ihre Gesundheit, siehe aktuelle Studien über bei 1 von 4 Personen treten leichte Nebenwirkungen von COVID-19-Impfstoffen aufund die Ergebnisse zeigen, dass Warum bei manchen Menschen keine COVID-19-Impfstoff-Nebenwirkungen auftreten-Effekte.

Die Studie ist in medRxiv veröffentlicht.Ein Autor der Studie ist Noam Shomron.

Copyright © 2021Knowridge Science Report.Alle Rechte vorbehalten.

Share.

Leave A Reply