Press "Enter" to skip to content

#fragBR24­čĺí Zustimmungsl├Âsung: Was ├Ąndert sich?

Wie soll Organspende k├╝nftig ablaufen? Zwei Vorschl├Ąge dazu standen heute im Bundestag zur Abstimmung: die Widerspruchs- und die Zustimmungsl├Âsung. Die Abgeordneten stimmten f├╝r die Zustimmungsvariante.

Was bedeutet die Entscheidung f├╝r die Zustimmungsl├Âsung? Die Bundesb├╝rger sollen k├╝nftig st├Ąrker zu einer konkreten Entscheidung ├╝ber Organspenden bewegt werden. Im Unterschied zu heute soll es regelm├Ą├čige Abfragen, ob jemand seine Organe spenden will, bei der Ausweisstelle oder beim Hausarzt geben. Die B├╝rger sollen k├╝nftig mindestens alle zehn Jahre beim Ausweisabholen auf das Thema Organspende angesprochen werden.

Regelm├Ą├čige Auseinandersetzung mit Thema Organspende

Beim Abholen soll man sich dann vor Ort oder auch sp├Ąter zu Hause in ein neues Online-Register eintragen k├Ânnen – mit Ja oder Nein. Selbst beraten sollen ├ämter ausdr├╝cklich nicht. So soll erreicht werden, dass sich die Deutschen regelm├Ą├čig mit Organspende auseinandersetzen und sich im Idealfall als Organspender melden.