Tesla CEO Elon Musk hat ein Video verteidigt, das ihm rauchendes Marihuana zeigt und sagt, dass es beweist, dass er kein regelmäßiger Benutzer ist, weil er offensichtlich nicht wusste, wie man es raucht.

Ich rauche kein Gras”, sagte Musk in einem Interview mit 60 Minuten, das am Sonntag vollständig ausgestrahlt wird. Wie jeder, der diesen Podcast gesehen hat, sagen konnte, habe ich keine Ahnung, wie man Pot raucht oder so. Ich weiß nicht, wie man etwas raucht, ehrlich gesagt.

Moschus bezog sich auf seinen Auftritt am 6. September auf der Joe Rogan Experience, wo er ein stumpfes Marihuana vom Gastgeber annahm und dann auf ihn aufschlug.

Das Interview wurde in Kalifornien geführt, wo Marihuana legal ist, zog aber besorgte Reaktionen von Investoren und eine Untersuchung bei der NASA, die mehrere Millionen Dollar Verträge mit Musk’s SpaceX hat.

In dem 60-minütigen Interview sprach Musk auch eine Reihe von kontroversen Entscheidungen im Sommer an.

Musk machte Schlagzeilen, indem er sich auf einen britischen Höhlentaucher bezog, der geholfen hatte, thailändische Kinder als “Pädo-Typ” zu retten, und die Aktionäre schockierte, indem er auf Twitter darüber nachdachte, dass er beabsichtigte, die Firma privat zu nehmen, ein Geschäft, das nie zustande kam.

Ich bin etwas impulsiv”, sagte Musk. “Ich möchte nicht wirklich versuchen, mich an eine CEO-Vorlage zu halten.

Der Interviewer Lesley Stahl drückte Musk auf seine Impulsivität bei Twitter, wo seine Kommentare zum Going Private eine SEC-Untersuchung zogen, die dazu führte, dass er als Teslas Chairman zurücktrat, obwohl er CEO bleibt.

Der August-Tweet, der auch dazu führte, dass Musk eine Geldstrafe von 20 Millionen Dollar zahlte, las: “Ich denke darüber nach, Tesla privat für 420 Dollar zu nehmen. Finanzierung gesichert.

“Ich benutze Tweets, um mich auszudrücken”, sagt Musk, “Einige Leute benutzen ihre Haare, ich benutze Twitter.

Ich bin nur ich selbst”, sagte Musk und verneinte die Kritik, dass er unberechenbar sei.

Ich meine, ich stand sicherlich unter wahnsinnigem Stress und verrückten, verrückten Stunden…. Aber das System wäre gescheitert, wenn ich wirklich unberechenbar gewesen wäre.

Das vollständige Interview sendet am Sonntag um 19 Uhr ET und PT auf CBS.