Forscher in Australien haben einen 10-minütigen Test entwickelt, der das Vorhandensein von Krebszellen überall im menschlichen Körper nachweisen kann, so eine neu veröffentlichte Studie.

Der Test wurde entwickelt, nachdem Forscher der University of Queensland herausgefunden hatten, dass Krebs eine einzigartige DNA-Struktur bildet, wenn er in Wasser platziert wird.

Der Test funktioniert, indem er das Vorhandensein dieser Struktur identifiziert, eine Entdeckung, die helfen könnte, Krebs beim Menschen viel früher als bisher zu erkennen, so das Papier, das in der Zeitschrift Nature Communications veröffentlicht wurde.

“Die Entdeckung, dass krebsartige DNA-Moleküle völlig unterschiedliche 3D-Nanostrukturen von normaler zirkulierender DNA bildeten, war ein Durchbruch, der einen völlig neuen Ansatz ermöglicht hat, Krebs nicht-invasiv in jedem Gewebetyp einschließlich Blut nachzuweisen”, sagte Professor Matt Trau in einer Erklärung.

“Dies führte zur Entwicklung kostengünstiger und tragbarer Detektionsgeräte, die schließlich als Diagnosewerkzeug, möglicherweise mit einem Mobiltelefon, eingesetzt werden konnten”, fügte er hinzu.

Wissenschaftler auf der ganzen Welt haben an Möglichkeiten gearbeitet, Krebs früher zu erkennen, da die Früherkennung bekanntlich die Erfolgsrate der therapeutischen Behandlung und Operation erhöht.

Anfang des Jahres gaben Forscher der John Hopkins University in den USA bekannt, dass sie einen Bluttest namens CancerSEEK entwickelt haben, der nach acht gängigen Krebsarten sucht. Dieser Test identifiziert das Vorhandensein von Krebsproteinen und Genmutationen in Blutproben. Es müsse noch viel mehr Forschung betrieben werden, bevor dieser Test breit eingesetzt werden könne, so die US-Forscher weiter.

“Forscher suchen seit langem nach einer Gemeinsamkeit unter den Krebsarten, um ein diagnostisches Instrument zu entwickeln, das für alle Arten von Krebs geeignet ist”, schrieben Trau und seine Forschungspartner Abu Sina und Laura Carrascosa in einem Artikel für die akademische Nachrichtenseite The Conversation.

Krebs verändert die DNA gesunder Zellen, insbesondere in der Verteilung von Molekülen, die als Methylgruppen bekannt sind, und der Test erkennt diese veränderte Strukturierung, wenn er in eine Lösung wie Wasser gegeben wird.

“Mit einem hochauflösenden Mikroskop sahen wir, dass krebsartige DNA-Fragmente im Wasser zu dreidimensionalen Strukturen gefaltet wurden. Diese waren anders als bei normaler GewebedNA im Wasser”, erklärt der Artikel.
Der Test verwendet Goldpartikel, die sich mit krebskranker DNA verbinden und “das molekulare Verhalten in einer Weise beeinflussen können, die sichtbare Farbveränderungen verursacht”, fügte er hinzu.

Der nächste Schritt für das Team besteht darin, klinische Studien darüber durchzuführen, wie Krebs im Frühstadium erkannt werden kann und ob der Test zur Beurteilung der Wirksamkeit der Behandlung verwendet werden kann.
Sie untersuchen auch die Möglichkeit, mit verschiedenen Körperflüssigkeiten verschiedene Krebsarten vom frühen bis zum späteren Stadium der Erkrankung zu erkennen.

So funktioniert es

Der in Australien entwickelte 10-minütige Test soll noch am Menschen angewendet werden, und es sind große klinische Studien erforderlich, bevor er bei zukünftigen Patienten eingesetzt werden kann.
Bislang sind die Zeichen positiv.

Tests an mehr als 200 Gewebe- und Blutproben entdeckten Krebszellen mit 90% Genauigkeit, sagten die Forscher.
Bisher wurde es nur zur Erkennung von Brust-, Prostata-, Darm- und Lymphomkrebs verwendet, aber sie sind zuversichtlich, dass die Ergebnisse mit anderen Arten der Krankheit repliziert werden können.