Forscher glauben, dass sie endlich einen Stern gefunden haben, der mit unserer Sonne identisch ist. Das neu entdeckte Objekt, HD186302 genannt, ist ein Hauptreihenstern vom Typ G3, der unserer Sonne sowohl in Bezug auf das Alter als auch auf die chemische Zusammensetzung ähnlich ist. Außerdem ist es nicht nur ein solares Geschwisterkind, sondern auch ein solarbetriebener Zwilling.

Sterne werden in der Regel nicht allein geboren. Sie bilden sich in massiven Sternhaufen und sogar Doppelsternsystemen, was bedeutet, dass fast alle neugeborenen Sterne einen Begleiter haben. Aber zu erklären, warum einige Sterne Einzelgänger sind, während andere zwei oder drei Begleiter haben, war so etwas wie ein Rätsel.

Auch Astronomen sind seit langem auf der Suche nach einem Begleiter für unsere Sonne. Sie glauben, dass sich vor etwa 4,6 Milliarden Jahren Tausende von Sternen im gleichen massiven Cluster wie die Sonne gebildet haben. Aber der Haufen zerstreute sich schließlich und die Sterne in ihm verstreuten sich über die gesamte Galaxie, was es sehr schwierig machte, sie zu finden.

Die Vorstellung, dass alle Sterne mit einem Begleiter entstehen, hat wichtige Auswirkungen, nicht nur auf die Aktivität der Sterne, sondern auch auf die Bildung dieser Sterne in Galaxien.

“Da es nicht viele Informationen über die Vergangenheit der Sonne gibt, kann das Studium dieser Sterne uns helfen zu verstehen, wo in der Galaxie und unter welchen Bedingungen die Sonne entstanden ist.” Vardan Adibekyan Instituto de Astrofísica e Ciências do Espaço (IA) sagte in einer Erklärung.

In der jüngsten Studie haben die Forscher eine neuartige Methode zur Erkennung von solaren Geschwistern eingesetzt. Sie entnahmen eine Probe von 230 000 Spektren aus dem Projekt AMBRE, einem galaktisch-archäologischen Projekt des Europäischen Weltraumobservatoriums. Dann kombinierten sie diese sehr hochwertigen Spektraldaten mit den jüngsten astrometrischen Daten aus der GAIA-Mission der Europäischen Weltraumorganisation und trafen eine Auswahl von Sternen mit chemischer Zusammensetzung, Alter und kinematischen Eigenschaften ähnlich der Sonne.

Durch den Vergleich der Ergebnisse des AMBRE-Projekts mit GAIA-Daten haben Forscher die Entdeckung eines einzelnen solaren Geschwisterkindes gemacht. Sonnengeschwister sind ideale Kandidaten für die Suche nach Leben jenseits unseres Sonnensystems.

sagt Vardan Adibekyan. “Einige theoretische Berechnungen zeigen, dass es eine nicht unerhebliche Wahrscheinlichkeit gibt, dass sich Leben von der Erde auf andere Planeten oder Erklärungssysteme während der Zeit der späten schweren Bombardierung ausbreitet. Wenn wir Glück haben und unser Geschwisterkandidat einen Planeten hat, und der Planet ein felsiger Typ ist, in der bewohnbaren Zone, und schließlich, wenn dieser Planet durch die Lebenssamen von der Erde “verseucht” wurde, dann haben wir das, was man träumen könnte – eine Erde 2.0, die eine Sonne 2.0 umkreist”.