Gerüchte über eine Fehde zwischen Kate Middleton, Herzogin von Cambridge, und Meghan Markle, Herzogin von Sussex, kursieren seit einigen Wochen. Als Kate am 9. Januar 37 Jahre alt wurde, ging jeder davon aus, dass eine üppige Party veranstaltet wurde.

Die Gerüchte über die Kluft zwischen den königlichen Schwägern kamen noch hinzu, dass Meghan und ihr Mann Prinz Harry bei der Veranstaltung deutlich abwesend waren. Also, viele königliche Fans wollen es wissen, hatten Meghan und Harry eine frühere Verlobung, aus der sie nicht herauskommen konnten, oder waren sie einfach nicht auf Kates Party willkommen?

Warum waren Meghan Markle und Prinz Harry nicht da?


Kates Geburtstag war nicht nur Glanz und Glamour, sondern auch ein ruhiges Mittagessen, um ihren besonderen Tag zu feiern. Es waren keine Mitglieder der königlichen Familie anwesend, nicht einmal Königin Elisabeth, Prinz Charles oder die Prinzessinnen Beatrice und Eugenie, die alle der Herzogin von Cambridge sehr nahe stehen. Während Meghan und Harry eine ruhige Zeit außerhalb des Rampenlichts von London genossen, aß Kate mit ihren engsten Freunden zu Mittag, gefolgt von ruhiger Zeit zu Hause mit ihrem Mann und ihren Kindern.

Wer hat an Kates Geburtstagsessen teilgenommen?


Fans von Meghan und Kate können sicher sein, dass es keine Fehde zwischen den beiden Herzoginnen zu geben scheint. Obwohl Meghan nicht da war, um ihrer Schwägerin persönlich zum Geburtstag zu gratulieren, gehören zu den Teilnehmern der Feier auch die Paten aller drei Kinder von Kate und William. Es scheint eine eher informelle Feier gewesen zu sein, zumindest nach königlichen Maßstäben. So sehr, dass Kates Schwester, Pippa Middleton Matthews, nicht dabei war.

Warum gibt es Gerüchte über eine Fehde zwischen den beiden Herzoginnen?


Es scheint, dass jeder Schritt, den Meghan in den letzten Wochen gemacht hat, darauf hindeutet, dass sie und Kate nicht miteinander auskommen. Als der Herzog und die Herzogin von Sussex ihre Pläne bekannt gaben, den Kensington Palace zu verlassen, um im Frogmore Cottage in der Stadt Windsor zu wohnen, nahmen viele Fans an, dass sie aufgrund von schlechtem Blut zwischen Meghan und Kate abreisen würden. Als sich herausstellte, dass Meghan die königliche Tradition brechen würde, indem sie ihr erstes Kind nicht im prestigeträchtigen Lindo Wing am St. Mary’s Hospital in Paddington, London, zur Welt brachte, füllte sie das Feuer noch mehr mit Treibstoff.

Hat Meghan Schwierigkeiten in ihrer neuen Rolle?

Mit Berichten über Meghan, die in ihrer neuen Rolle als Herzogin von Sussex kämpfen, fragen sich viele Leute, was genau mit den Royals los ist. Verursacht Meghan Spannungen in der königlichen Familie, oder ist alles in Ordnung? Glücklicherweise stellt sich heraus, dass Meghan und Kate zwar unterschiedliche Persönlichkeiten, Interessen und soziale Kreise haben, es aber keine schlechten Gefühle zwischen den beiden gibt.

Ändert sich die Dynamik der königlichen Familie?
Seit Jahren wohnen Prince William, Kate Middleton und Harry alle im Kensington Palace, wobei die Familie Cambridge in einer 20-Zimmer-Wohnung lebt, und Harry im gemütlichen Nottingham Cottage, das nicht allzu weit entfernt liegt. Es wurde angenommen, dass sie nach der Hochzeit von Harry und Meghan in ihrer eigenen mehrstöckigen Wohnung neben Will, Kate und den Kindern wohnen würden.

Prinz Harry und Meghan Markle’s Entscheidung, aus dem Kensington Palace auszuziehen, ist nicht auf Spannungen zwischen den beiden Paaren zurückzuführen. Es kann einfach darauf zurückgeführt werden, dass sie alle ihre eigenen wachsenden Familien und Verantwortlichkeiten haben.