Meghan Markle hatte eine sehr arbeitsreiche Woche, zu der auch die Ankündigung gehörte, dass sie ihre ersten vier königlichen Patronate von Königin Elisabeth erhält. Während der Fokus fest auf Meghans aufregender neuer Rolle innerhalb der königlichen Familie lag, wird auch berichtet, dass Kate Middleton und Prince William ein eigenes privates Engagement hatten.

Kate und William trafen sich offenbar diese Woche mit Sir Keith Mills, dem Vorsitzenden ihrer Wohltätigkeitsorganisation, der Royal Foundation. Auf der offiziellen Website der Stiftung wird Mills als “britischer Unternehmer” bezeichnet, der 2012 bei den Olympischen und Paralympischen Spielen den Betrieb “beaufsichtigte” und 2014 auch als Vorsitzender der Invictusspiele fungierte.
Pro Twitter-Nutzer @GertsRoyals, “The Duke and Duchess of Cambridge, Joint Patrons, the Royal Foundation of The Duke and Duchess of Cambridge and The Duke and Duchess of Sussex, erhielt heute Morgen Sir Keith Mills (Chairman)”.

Pro Twitter-Nutzer @GertsRoyals, “The Duke and Duchess of Cambridge, Joint Patrons, the Royal Foundation of The Duke and Duchess of Cambridge and The Duke and Duchess of Sussex, erhielt heute Morgen Sir Keith Mills (Chairman)”.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Königshäuser privat an einer Veranstaltung im Zusammenhang mit ihrer Gründung teilnehmen oder diese durchführen. Bereits im November 2018 wurde berichtet, dass Kate und William zusammen mit Prinz Harry und Meghan Markle an einem privaten Abendessen für die Royal Foundation teilnahmen.