In der königlichen Familie ist es nicht so seltsam, deinen entfernten Cousin – oder sogar deinen zweiten Cousin – zu heiraten. Schließlich ist Königin Elisabeth II. mit ihrem zweiten (und dritten) Cousin, Prinz Philip, verheiratet. Und, Prinz William und Kate Middleton sind auch verwandt. Aber was ist mit dem Herzog und der Herzogin von Sussex? Sind Prinz Harry und Meghan Markle verwandt? Finden Sie es heraus, im Voraus.

Haben Prinz Harry und Meghan Markle einen Bezug?
Wie viele Mitglieder des Königshauses kreuzt auch die Abstammung von Prinz Harry und Meghan Markle die Wege. Der Herzog und die Herzogin von Sussex hatten vielleicht zwei sehr unterschiedliche Erziehungen, aber ihre Blutlinie zeigt, dass sie tatsächlich entfernte Cousins sind. Der Vorfahre der Königinmutter und des Vorfahren von Thomas Markle (Meghan Markle’s Vater), Ralph Bowes (1480-1518), ist Meghan Markle und Prinz Harrys großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, großer, Urgroßvater.

Bowes war der Hohe Sheriff der Grafschaft Durham und sein Familiensitz war Streatlam Castle in Englands Nordostregion. Berichten zufolge zog Bowes’ Enkel Christopher Hussey 1632 nach Amerika und war einer der Gründer von Nantucket, Massachusetts. Sein Urenkel, Sir George Bowes, arbeitete während der Regierungszeit von König Karl II. im Parlament und ist ein entfernter Großelternteil von Elizabeth Bowes Lyon, der Königinmutter. Als Elizabeth Bowes Lyon König George VI. heiratete, verband sie die Königsfamilie mit dem Stammbaum von Bowes und schuf so eine zukünftige Verbindung zwischen dem Herzog und der Herzogin von Sussex.

Andere Könige, die verwandt sind.

Wie bereits erwähnt, sind Prinz Harry und Meghan Markle nicht das einzige Königspaar mit einem gemeinsamen Stammbaum. Hier ist ein Blick auf andere königliche Verwandte.

Königin Elisabeth II. und Prinz Philip

Ihre Majestät und ihr Mann sind angeblich zweite Cousins, nachdem sie entfernt wurden. Sie teilen beide nicht nur einen, sondern zwei Vorfahren: König Christian IX. von Dänemark und Königin Victoria (ihre Urgroßmutter).

Die Art und Weise, wie sie verwandt sind, wird verwirrend, aber kurz gesagt, Königin Elisabeth II. ist mit Christan IX väterlicherseits verwandt. Die Mutter ihres Großvaters war Alexandra von Dänemark, alias Christian IX’s Tochter. Sie ist auch mit Königin Victoria über die Gene ihres Vaters verbunden. Ihr Urgroßvater war Eduard VII. (Alexandra vom dänischen Ehemann) und seine Mutter war Königin Victoria.

Die Beziehung von Prinz Philipp zu Christian IX. kommt auch von der Seite seines Vaters aus der Familie. Christian IX. von Dänemark war der Vater des Großvaters von Prinz Philip (also sein Urgroßvater). Seine Beziehung zu Königin Victoria kommt von der Seite seiner Mutter, da sie die Urgroßmutter seiner Mutter war.

Prinzessin Diana und Prinz Charles

Prinzessin Diana und Prinz Charles waren ebenfalls verwandt. Anscheinend waren die beiden 7. Cousins, die einst über William Cavendish, den dritten Herzog von Devonshire, entfernt wurden.

Kate Middleton und Prinz William

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge sind ebenfalls verwandt. Berichten zufolge sind Prince William und Kate Middleton 11. Cousins, die einmal entfernt wurden. Ihr gemeinsamer Vorfahre ist Sir William Blakiston, ein Baronet.

Camilla Parker Bowles und Prinz Charles

Prinz Charles ist auch mit seiner zweiten Frau verwandt. Ihre gemeinsame Abstammung geht angeblich auf das 17. Jahrhundert zurück. Und, hör dir das an: Camillas Urgroßmutter war Prinz Charles’ Urgroßvater, die Geliebte von König Edwar VII. Allerdings gibt es kein Mitspracherecht, ob dies die Art der Beziehung ist. Camilla Parker Bowles und die verstorbene Prinzessin Diana waren ebenfalls verwandt.