Twitter Ripples: Visualisierung der Tweet-Verbreitung

| Keine Kommentare


Twitter ist immer noch das schnellste Medium um Nachrichten zu verbreiten und eine große Anzahl an Usern zu erreichen. Zumindest auf besonders interessante Tweets oder bekannte Personen trifft das zu. Zum Thema Reputation innerhalb Twitters kommen wir aber ein andermal.

Das experimentelle Tool „Where Does My Tweet Go“  visualisiert die Verbreitung von Tweets. Es funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie Google Ripples, wo man nachvollziehen konnte wie oft ein Posting über den „Share-Link“ von anderen Personen geteilt wurde.

Außerdem konnte man so auch besonders einflussreiche (influencer) Personen aufspüren. Das Tool münzt diese Funktionen fast 1 zu 1 auf Twitter bzw. Tweets um. „Where Does My Tweet Go“ oder kurz WDMTG befindet sich zurzeit noch im Experimentierstadium, dennoch könnte es eine mächtiges Tool werden.

Vor allem für Advertising könnte es sich als Power-Werkzeug herausstellen, da man schnell identifizieren kann wer Tweets weit ins Netzwerk hinein reichen kann. Mir fehlt allerdings noch die schnelle Identifizierung von Knotenpunkten, wo ein Tweet häufig einen Retweet erhalten hat.

Auch sehr nützlich ist die Zeitleiste. Dort kann die interaktive Grafik hin- und hergespult werden, vom Ursprungstweet bist jetzt – dadurch kann man die Geschwindigkeit der Verbreitung erkennen und natürlich wer den Anstoß zur Massenverbreitung gegeben hat.

Einziger Wermutstropfen das Tool ist im Moment noch auf 3 Accounts beschränkt. Ich kann mir im Moment noch nicht vorstellen das WDMTG ein öffentliches Tool wird, da hier viele Daten zusammenfließen und ausgewertet werden müssen.

Aber vielleicht überraschen uns die Entwickler auch und es gibt eine API über die man sich die Daten auch ziehen kann. Das Tool sollte man im Auge behalten zumal es für Twitter nicht viele Analyse Tools gibt.

Weitere Berichte:

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.